Falken wollen erfolgreichen Start in die neue Saison

Falken wollen erfolgreichen Start in die neue Saison

19.07.2018

Die KSV-Kicker haben anstrengende Wochen hinter sich. Chef-Trainer Kurt Russ hat mit seiner jungen Truppe sehr viele Stunden auf dem Trainingsplatz verbracht: „Wir haben wirklich sehr intensiv trainiert“, erklärt der Falkner, der mit der Vorbereitung im Großen und Ganzen sehr zufrieden ist: „Die Mannschaft hat super mitgezogen und hart gearbeitet und ich hoffe, dass wir die Leistung und vor allem die Einstellung und die Leidenschaft, die die Jungs im Training an den Tag gelegt haben, mit in die Saison nehmen und auf den Platz bringen können!“

Die Stimmung im Falkenhorst ist jedenfalls sehr gut. Unsere Jungs sind schon heiß auf den Auftakt. „Natürlich ist die Vorfreude auf den Saisonstart bei mir und meinen Spielern schon groß“, so der KSV-Coach weiter. „Aber es ist klarerweise auch ein wenig Anspannung dabei, weil man vor dem ersten Spiel nie weiß, wo man steht. Wir werden auf alle Fälle alles in die Waagschale werfen, um am Freitag im Cup eine Runde weiterzukommen. Ein erfolgreicher Start wäre für unsere junge Mannschaft nämlich enorm wichtig!“

Leicht wird es in Reichenau aber nicht. Der Tiroler-Regionalligist hat eine sehr gute Mannschaft und trägt zudem seine Heimspiele auf Kunstrasen aus. Sicher ein kleiner Vorteil für den Gastgeber. Aber die Falken sind gewappnet, haben mehrere Einheiten in dieser Woche auf Kunstrasen absolviert.

Außerdem sind die Kapfenberger vorgewarnt. Reichenau wurde schon einmal zum Stolperstein. In der Saison 2011/12 verlor die KSV (damals noch als Bundesligist unter Werner Gregoritsch) bei den Tirolern in der 2.Runde mit 1:2 nach Verlängerung und musste sich vorzeitig aus dem Pokalbewerb verabschieden.

Dies will man am Freitag natürlich unbedingt vermeiden. Unsere Jungs werden alles dransetzen, die nächste Runde zu erreichen: „Auf uns wartet eine sehr schwere Aufgabe. Für unsere junge Mannschaft ist das sicher eine sehr große Herausforderung“, weiß Kurt Russ, der auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann. Alle Spieler sind fit. „Wir sind gut vorbereitet und wollen unbedingt weiter und dafür müssen wir einfach alles tun! Für uns zählt nur der Aufstieg und dementsprechend möchten wir auch auftreten!“

1.Runde UNIQUA-ÖFB-CUP: SVG Reichenau vs. KSV 1919
Fr. 20.07.2018 - 18:00 Uhr, Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichterteam: Arnes Talic, Johannes Dusch, Amir Rekik