Junge, wilde Falken: Die wohl jüngste KSV-Mannschaft aller Zeiten

Junge, wilde Falken: Die wohl jüngste KSV-Mannschaft aller Zeiten

19.07.2018

Kurt Russ hatte bei seiner Rückkehr nach Kapfenberg eine schwere Aufgabe zu meistern, musste eine fast komplett neue Mannschaft formen. Jetzt steht der Kader für die kommende Spielzeit!  Unser neuer alter Chef-Trainer geht mit einer sehr sehr jungen Mannschaft mit vielversprechenden und hungrigen Talenten (darunter 13 Spieler aus der eigenen Akademie) in die neue Spielzeit.  

Kapitän David Sencar soll das junge Team auf dem Feld und auch abseits des Platzes führen. Der Routinier ist mit 34 Jahren der mit Abstand Erfahrenste im Falken-Kader. Der zweitälteste KSV-Kicker ist Verteidiger Daniel Rosenbichler, der diese Woche erst 23 geworden ist.  19 Spieler im aktuellen Aufgebot sind sogar unter bzw. erst 20 Jahre „alt“. Die Jüngsten sind die Stürmer Thomas Sabitzer & Leke Krasniqi, Verteidiger Christoph Graschi und Torhüter Franz Stolz (alle vier derzeit erst 17).

Am Freitag wartet jedenfalls die erste Bewährungsprobe. Unsere jungen, wilden Falken brennen schon auf den Saisonstart und wollen in Reichenau in die nächste Cup-Runde fliegen.

KSV 1919-Zugänge:
Fabian Ehmann, Marco Gantschnig, Lukas Skrivanek (Sturm Graz), Michael Lang (Austria Lustenau), Matthias Puschl (FC Gleisdorf) Elvedin Heric (FK Sarajevo), Adin Omic (FK Tuzla), Giuliano Milici (Chievo Verona), Trim Krasnici (FK Feronikeli)

Der Falken-Kader im Überblick: