KSV 1919 empfängt die Young Violets Austria Wien

KSV 1919 empfängt die Young Violets Austria Wien

27.07.2018

Das Warten hat ein Ende! Am Abend rollt im Fekete-Stadion endlich wieder Kugel! Unsere Jungs wollen nach dem Cup-Sieg auch beim ersten Meisterschaftsspiel jubeln - Dafür bedarf es aber wieder einer starken Leistung!

Unsere Jungs sind jedenfalls bereit und wollen alles in die Waagschale werfen: "Wir sind heiß auf den Liga-Auftakt und möchten unser erstes Heimspiel natürlich unbedingt gewinnen. Und so werden wir auch auftreten", verspricht Verteidiger Sebastian Feyrer. "Wir gehen mit einer guten Einstellung ins Spiel und werden alles geben und dann hoffe ich, dass wir die Punkte im Falkenhorst behalten können!"

Chef-Trainer Kurt Russ erwartet bei seinem Comeback an der Seitenlinie im Fekete-Stadion eine sehr schwere Partie: "Die jungen Austrianer sind eine technisch sehr gute Mannschaft, haben nicht viele Schwachstellen, sind aber auch - wie wir - ein sehr junges Team. Ich denke, es wird auf die Tagesverfassung ankommen. Wer den Sieg mehr will, wird am Ende auch als Sieger vom Platz gehen", so der Falkner, der auch auf zahlreiche und tatkräftige Unterstützung der KSV-Fans setzt: "Ich hoffe, dass unsere Anhänger die junge Mannschaft unterstützen und auch wenn es vielleicht nicht so läuft hinter den Jungs stehen werden! Unsere jungen Spieler brauchen die Falken-Fans. Wir müssen alle an einen Strang ziehen. Ich hoffe, dass wir mit guten Leistungen, die Fans ins Stadion bringen können. Wir werden jedenfalls alles in unserer Macht stehende geben und ich hoffe, wir können am Freitag einen positiven Start hinlegen!"

1.Runde 2.Liga: KSV 1919 vs. Young Violets
Freitag, 27.07.2018 - 19:10 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam: Alan Kijas, Michael Obritzberger, Maximilian Weiß

KSV-Aufgebot:
Fabian Ehmann, Mario Zocher, Sebastian Feyrer, Marco Gantschnig, Michael Lang, Lukas Skrivanek, Matjia Horvat, Elvedin Heric, Matthias Puschl, David Sencar, Benjamin Rosenberger, Daniel Racic, Florian Brunner, Leo Eloshvili, Giuliano Milici, Thomas Sabitzer

Gesperrt: Daniel Rosenbichler (rote Karte im Cup)

Fraglich: Thomas Maier (angeschlagen)

Verletzt: Johannes Felsner (Patellasehnen-Entzündung)

Sonstiges:
Benjamin Rosenberger wurde wegen Knieproblemen letzten Freitag am Kunstrasen noch geschont, ist für den Liga-Auftakt aber topfit und könnte den gesperrten Daniel Rosenbichler ersetzen

Zuschauer Info:
Für alle Fans, die mit dem Auto anreisen: Da zeitgleich im Kapfenberger Freibad auch die österreichischen Schwimmmeisterschaften stattfinden, werden viele Parkplätze beim bzw. rund um das Fekete-Stadion besetzt sein. Daher bitte rechtzeitig Kommen!

Die KSV 1919 wünscht eine gute Anreise und ein spannendes Spiel!

Auf geht´s Falken! Kämpfen und Siegen!