1919 vs. 1919 – Kapfenberg empfängt Steyr

1919 vs. 1919 – Kapfenberg empfängt Steyr

18.08.2018

Die KSV empfängt am Sonntag Vorwärts Steyr – Ein Traditionsduell (beide Vereine wurden ja 1919 gegründet), bei dem es für unsere Jungs um viel geht. Die Punkte müssen diesmal unbedingt im Falkenhorst bleiben.

„Nach der unnötigen und auch etwas unglücklichen Niederlage gegen Ried erwarte ich mir von meiner Mannschaft eine Reaktion. Wir brauchen einen Dreier“, erklärt Chef-Trainer Kurt Russ. „Ich hoffe wir können diesmal von Beginn an das umsetzen, was wir uns vornehmen. Es wird wichtig sein, dass wir aggressiv auftreten und dementsprechend haben wir diese Woche trainiert!“

Die KSV-Kicker sind am Sonntag also gefordert. Mit Steyr wartet allerdings ein unangenehmer Gegner. Der Aufsteiger aus Oberösterreich hat zwar erst einen Punkt auf dem Konto, war aber zuletzt gegen Wr.Neustadt die klar bessere Mannschaft. „Das wird eine sehr schwere Partie für uns. Wir treffen auf einen starken Gegner und brauchen in allen Bereichen eine Top-Leistung, um bestehen zu können“, so unser Falkner, der auch über Veränderungen in der Startelf nachdenkt, sich aber noch nicht festlegt.

Unsere junge Mannschaft hofft jedenfalls, dass das nötige Glück bzw. das bessere Ende diesmal auf ihrer Seite ist: „Wir haben unter der Woche wieder hart gearbeitet und das wollen wir auf dem Platz umsetzen und uns mit einem Sieg belohnen“, sagt Stürmer Paul Mensah. „Wir können die Niederlage von letzter Woche ausmerzen, müssen diesmal aber alles reinlegen was wir haben. Das sind wir unseren Fans schuldig!“

Apropos Fans: Im Falkenhorst setzt man wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der KSV-Anhänger. Unsere junge Mannschaft braucht Euch!

In diesem Sinne: Auf geht´s Falken! Kämpfen und Siegen!

Die letzten Infos vor dem Spiel:

4.Runde 2.Liga: KSV 1919 vs. SK Vorwärts Steyr
Sonntag, 19.08.2018 – 14:30 Uhr, Franz-Fekete-Stadion
Schiedsrichterteam: Harald Lechner, Sebastian Gruber, Stefan Pichler

Mögliche Aufstellung: (4-3-3) Fabian Ehmann – Daniel Rosenbichler, Sebastian Feyrer, Marco Gantschnig, Benjamin Rosenberger – Elvedin Heric, David Sencar, Lukas Skrivanek – Paul Mensah, Thomas Sabitzer, Matthias Puschl

Ersatz: Mario Zocher, Giuliano Milici, Daniel Racic, Michael Lang, Matija Horvat, Levan Eloshvili, Thomas Maier

Verletzt: Johannes Felsner

Gesperrt: Keiner