Die Spitze vor Augen - Vorbericht 6.Runde 2.Liga

Die Spitze vor Augen - Vorbericht 6.Runde 2.Liga

29.08.2018

Ein Drittel der Hinrunde ist gespielt und das Zwischenfazit ist durch und durch positiv. Nachdem man noch vor der Saison im Dunklen tappte überraschte die junge KSV 1919 alle Kritiker und steht nach fünf Spielen am  dritten Tabellenplatz, punktegleich mit der WSG Wattens, dem nächsten Gegner der Falken.

Die selbsternannten Titelanwärter aus Tirol starteten ebenfalls gut in die Saison und halten auch bei 10 Punkten aus fünf Spielen. Die Mannschaft von Thomas Silberberger zählt in der Liga zu den routiniertesten Teams, immerhin lassen  Rapid Legende Andi Dober oder Florian Mader ihre Karriere im Innsbrucker Vorort ausklingen. 

Geht man nach den letzten Spielen, so sind die Wattener der Favorit. Wie auch gegen Liefering konnte die KSV 1919 in der letzten Saison kein einziges Mal gegen die Tiroler gewinnen, lediglich einen Punkt konnte man zu Hause verbuchen. Das liefert den Falken jetzt natürlich einen zusätzlichen Motivationsschub. 

Die letzten Spiele im überblick:

KSV 1919 - WSG Wattens  2:3(1:2) Tore: Sencar, Geissler

WSG Wattens - KSV 1919 3:2(2:2) Tore: Sencar, Haas

KSV 1919 - WSG Wattens  1:1(0:1)  Tor: Rangel

WSG Wattens - KSV 1919 3:1(1:0)  Tor: Rosenbichler 

Es ist das Topspiel der 6.Runde und es geht, sollte Ried Punkte liegen lassen um die Tabellenführung. Die Tiroler gehen aufgrund ihrer Erfahrung als leichter Favorit ins Spiel, dennoch werden unsere jungen Wilden alles versuchen um die drei Punkte im Falkenhorst zu behalten. Bei einer guten Leistung ist in dieser Liga alles möglich, das weiß auch Chefcoach Kurt Russ und sein Trainerteam, die die Mannschaft in dieser Trainingswoche wieder optimal auf den Gegner vorbereiten.

In dieser wichtigen Partie hoffen die Falken natürlich auf die Unterstützung der Fans, also kommt am Freitag alle ins Stadion und sehr euch das Spiel direkt vor Ort an.

Auf geht‘s Falken!

Freitag, 31.08.2018 19:10 Uhr

KSV 1919 - WSG Wattens

Franz Fekete Stadion