Schade - Es wäre mehr drin gewesen

Schade - Es wäre mehr drin gewesen

12.08.2018

Kurt Russ (Chef-Trainer)
…zum Spiel: Wir haben uns in der 1.Hälfte nichts zu getraut und zu defensiv agiert. In der Pause haben wir dann umgestellt und sind dadurch in den zweiten 45 Minuten im Mittelfeld etwas kompakter gewesen. Wir haben mehr Zugriff bekommen und sind nicht unverdient in Führung gegangen. Leider hat uns der Doppelschlag dann wieder aus dem Spiel genommen. Sehr Schade. Wir hätten uns 1 Punkte verdient. Aber Fußball ist halt so!

…zu den beiden Gegentoren: Beide Treffer wären zu verteidigen gewesen. Das ist natürlich sehr ärgerlich. Beim zweiten Gegentor ist zwar ein klares Foul an Sebastian Feyrer übersehen worden, aber wir hatten danach trotzdem noch die Möglichkeit den Treffer zu verhindern. Da müssen wir einfach besser dagegenhalten. Das war einfach zu leicht und daran müssen wir arbeiten.


David Sencar (Kapitän und Torschütze zum 1:0)
…zum Spiel:
Wir haben uns viel vorgenommen, aber in der ersten Hälfte nicht viel von dem umsetzen können und nicht das gezeigt, was wir können. Zweite Halbzeit war dann sicherlich besser.

Das Tor hätte uns auch Auftrieb geben sollen, aber leider haben wir dann innerhalb von wenigen Minuten gleich zwei zu leichte Gegentore bekommen. Ich denke, wenn wir das 1:0 bzw. 1:1 länger halten, gehen wir mit Punkten nach Hause, so stehen wieder leider mit leeren Händen da.

Wir müssen mehr an uns glauben! Wir sind eine junge Truppe, können frei drauf los spielen, haben aber in manchen Situationen noch zu viel Respekt. Ried ist natürlich höher einzuschätzen, aber wir haben gezeigt, dass wir mithalten können und daher können wir schon Positives für die kommenden Aufgaben mitnehmen! Wir müssen uns einfach mehr zutrauen!


Sebastian Feyrer (Abwehrchef)
…zum Spiel: Wir waren zu Beginn der Partie sicher zu passiv. Aber man hat dann in der zweiten Hälfte gesehen, wenn wir mit mehr Selbstbewusstsein auftreten und unsere Leistung zu 100% bringen, tut sich jeder Gegner gegen uns schwer. Leider hatten wir diesmal das glücklichere Ende nicht auf unserer Seite. Diese Partie hätten wir nicht verlieren müssen.

…zum Foul vor dem 2 Gegentor: Aus meiner Sicht war es ein klares Foul. Er hat mich voll von den Beinen geholt. Aber es geht halt ziemlich schnell und der Schiedsrichter hat es leider nicht gesehen. Sicher eine unglückliche Entscheidung, aber wir müssen uns selbst an die Nase nehmen. Wir haben es dem Gegner bei beiden Gegentore einfach zu leicht gemacht.

…zur 1.Saisonniederlage: Natürlich sind wir sehr enttäuscht. Es tut immer weh, wenn man verliert. Vor allem, weil mehr möglich gewesen ist. Aber es geht weiter! Wir lernen aus jedem Spiel und werden weiter hart arbeiten und weiter Gas geben. Wir müssen dieses Spiel so schnell wie möglich abhacken und nach vorne schauen. Nächste Woche haben wir schon wieder die Chance auf Wiedergutmachung und diese Niederlage wett zu machen.

Die besten Bilder vom Heimspiel gegen Ried gibt´s in der Galerie