Unnötige Niederlage für unsere Amas

Unnötige Niederlage für unsere Amas

22.09.2018

Die Amas sind in Rottenmann zwar spielbestimmend, können aber kein Kapital daraus schlagen. Leke Krasniqi vergibt in der ersten Hälfte gleich zwei Riesenchancen und so verpasst man es mit einer Führung in die Pause zu gehen. Auch nach dem Seitenwechsel ist das junge Team von Rene Pitter zumindest optisch überlegen, ohne aber viele zwingende Chance kreieren zu können. Der Gastgeber ist abgebrühter und nützt eine Standardsituation zum 1:0. Danach bäumen sich die Jungfalken nochmal auf, ein aufgrund des Spielverlaufs verdienter Treffer gelingt allerdings nicht. Unsere Burschen bleiben zum zweiten Mal in Folge ohne Torerfolg und kassieren kurz vor dem Ende - erneut aus einem Freistoss und aus ähnlicher Position wie beim ersten Gegentreffer - sogar noch das 0:2.

Eine unnötige Niederlage für unsere Amateure - dementsprechend enttäuscht war Trainer Rene Pitter: "Erste Halbzeit war noch OK. Da hatten wir durchaus gute Möglichkeiten. Aber zweite Hälfte ist nichts mehr von uns gekommen. Da haben wir nichts mehr von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir waren zwar wieder nicht die schlechtere Mannschaft, aber trotzdem war das erneut viel zu wenig! Und das werden wir auch genau ansprechen. Man hat gesehen, dass wir noch sehr viel Arbeit vor uns haben!"

7.Runde Oberliga Nord: SV Rottenmann vs. KSV 1919 Amateure 2:0 (0:0)
Paltenstadion Rottenmann, 300 Zuseher
Torfolge: 1:0 Chivoiu (62.), 2:0 Chivoiu (81.)

KSV 1919 Amateure spielte mit: Mario Zocher - Patrick Kargl, Daniel Fischer, Andreas Mild, Florian Brunner - Peter Frühwirth, Simon Staber, Nico Weinberger, Thomas Maier - Leke Krasniqi (46. Adin Omic), Marvin Hernaus