Falken wollen in die nächste Runde – gegen Stadlau zurück in die Erfolgsspur!

Falken wollen in die nächste Runde – gegen Stadlau zurück in die Erfolgsspur!

26.09.2018

Die Ausgangslage vor dem Duell mit Stadlau ist ganz klar: Die Falken fahren als Favorit nach Wien und das soll man auch auf dem Platz sehen. Der Regionalligist darf unter keinen Umständen zum Stolperstein werden! Egal wie es kommt– am Ende wollen die KSV-Kicker den Aufstieg in die nächste Runde bejubeln!

„Cup-Spiele sind nie leicht – aber das ist eine Pflichtaufgabe für uns. Alles andere als ein Sieg und der Aufstieg wäre inakzeptabel und deshalb müssen wir uns heute ganz einfach durchsetzen,“ stellt David Sencar klar. Der Captain hat schon viele (Cup)Schlachten geschlagen und weiß natürlich worauf es ankommen wird: „Wir müssen uns auf unsere Tugenden besinnen und unsere Leistung auf den Platz bringen! Sicher wartet auf uns eine rassige und hartumkämpfte Partie – ein richtiger Cup-Fight! Aber den werden wir annehmen! Wenn wir so auftreten wie in der 1.Runde in Reichenau und das abliefern, was wir drauf haben, werden wir den Aufstieg schaffen!“

Chef-Trainer Kurt Russ nimmt den Gegner natürlich sehr ernst, ist aber überzeugt, dass seine Burschen in die nächste Runde einziehen werden: „Schwer wird’s auf alle Fälle – aber wir haben Stadlau insgesamt dreimal beobachtet und sind daher gut vorbereitet. Außerdem erhoffe ich mir von meiner Mannschaft – nach den zwei Niederlagen in der Meisterschaft – eine Reaktion“, erklärt der Falkner. „Ich erwarte von meinen Jungs, dass sie diese Aufgabe meistern und diese Hürde nehmen – dazu sind eine Top-Leistung und eine Top-Einstellung nötig! Entscheidend wird sein, dass die Mannschaft aggressiv und entschlossen auftritt und die Vorgaben konsequent auf den Platz umsetzt! Ein paar Spieler sind nach dem Spiel gegen Linz zwar etwas angeschlagen, aber wir werden eine schlagkräftige Truppe aufbieten– Wir wollen heute zurück in die Erfolgsspur!

Die letzten Infos vor dem Spiel:

2.Runde UNIQA ÖFB Cup: FC Stadlau vs. KSV 1919
Mittwoch, 26.09.2018 – 16:00 Uhr, Sportplatz Stadlau
Schiedsrichterteam: Alan Kijas, Michael Nemetz, Habip Tekeli

Mögliche Aufstellung: Fabian Ehmann – Daniel Rosenbichler, Sebastian Feyrer, Marco Gantschnig, Benjamin Rosenberger – Lukas Skrivanek, David Sencar, Elvedin Heric – Paul Mensah, Thomas Sabitzer, Matthias Puschl

Ersatz: Mario Zocher, Giuliano Milic, Daniel Racic, Michael Lang, Matija Horvat, Levan Eloshvili

Verletzt: Keiner

Gesperrt: Keiner