Fernfahrt nach Lustenau - Vorbericht 2.Liga 9.Runde

Fernfahrt nach Lustenau - Vorbericht 2.Liga 9.Runde

28.09.2018

Keine Verschnaufpause momentan für unsere Mannschaft. Nach dem Cup-Intermezzo in Stadlau hat die Falken der Liga Alltag wieder. Bereits am Samstag gastiert man im Ländle beim Liga Dauerbrenner Austria Lustenau. 

 In der Stadt an der westlichen Staatsgrenze, mehr als 500 Kilometer entfernt vom heimischen Falkenhorst kämpft die KSV 1919 gegen den Negativtrend aus der Liga und will nach den letzten Niederlagen in  der Meisterschaft wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden. Austria Lustenau erging es in den letzten Spielen gleich wie den Falken. Auch die Vorarlberger verloren die letzten beiden Spiele gegen den SV Lafnitz und den FC Blau Weiß Linz. Im Cupspiel unter der Woche konnten sich unsere Jungs bekanntlich mit 4:0 durchsetzen. Austria Lustenau spielte schon einen Tag zuvor gegen Bruck/Leitha und zog ebenfalls in die nächste Runde ein.

Die Partie KSV 1919 - Austria Lustenau gab es bisher 47 Mal. Nur gegen wenige andere Teams duellierte man sich so oft wie mit den Vorarlbergern. Man konnte 14 Mal gewinnen, 14 Spiele endeten Unentschieden und 19 Mal ging man als Verlierer vom Platz. Rekordtorschütze für die Falken ist KSV Legende Herbert "Mucki" Wieger mit 5 Treffern. In der letzten Saison war die Mannschaft von Gernot Plassnegger kein gutes Pflaster für unsere Mannschaft, drei Niederlagen stehen einem Sieg gegenüber.

KSV 1919 - Austria Lustenau 0:2(0:1)

Austria Lustenau - KSV 1919 3:1(0:1)  Tor: Haas

KSV 1919 - Austria Lustenau 0:1(0:1)

Austria Lustenau - KSV 1919 1:2(1:1)  Tor: Bratic, Geissler

Nun gilt es das Selbstvertrauen aus dem Cupspiel mit in die Meisterschaft zu nehmen und die Statistiker eines besseren zu belehren. Mit Kampf, Wille und voller Einsatzbereitschaft ist wieder alles möglich. Auf geht's Falken!


Samstag, 29.09.2018  16:30 Uhr

Planet Pure Stadion

Austria Lustenau - KSV 1919