Amas-Serie reißt in Bad Mitterndorf

Amas-Serie reißt in Bad Mitterndorf

26.10.2018

Die KSV 1919 Amateure können in Bad Mitterndorf leider nicht an ihre zuletzt gezeigten Leistungen anschließen - das junge Team von Rene Pitter hat von Beginn an Probleme in die Partie zukommen und kann ihr gewohnt druckvolles und schnelles Spiel durch unnötige Ballverluste überhaupt nicht aufziehen und sich dadurch kaum zwingende Möglichkeiten erarbeiten.

Auch die zuletzt so sichere Defensive präsentiert sich im Grimming-Stadion fehleranfällig und so geraten die Jungfalken in der 35.Minute in Rückstand. "Bomber" Marvin Hernaus gelingt zwar mit seinem 6.Saisontreffer unmittelbar vor Pause der Ausgleich, das 1:1 bringt aber nicht den erhofften Turnaround. Unsere Jungs sind auch nach dem Seitenwechsel unterlegen und müssen in der 73.Minute den zweiten Gegentreffer einstecken.

Torhüter Franz Stolz hält unsere Amas mit einem gehaltenen Elfmeter noch im Spiel, ist dann aber wenig später bei einem zweiten Strafstoss machtlos (78.). Danach ist unsere Mannschat zwar bemüht, an diesem Tag gelingt aber nur wenig und so kann man die Niederlage schlussendlich nicht mehr abwenden.

Die Jungfalken müssen sich mit 1:3 geschlagen geben und nach 4 Siegen in Folge erstmals wieder Federn lassen.

12.Runde Oberliga Nord: ASV Bad Mitterndorf vs. KSV 1919 Amateure 3:1 (1:1)
Grimming-Stadion, 350 Zuseher
Torfolge: 1:0 Pilz (35.), 1:1 Marvin Hernaus (45.+2), 2:1 Pilz (73.), 3:1 Dobransky (78./Elfer)

KSV 1919 Amateure spielte mit: Franz Stolz - Johannes Felsner, Daniel Fischer, Andreas Mild, Christoph Graschi - Mario Fina, Simon Staber (66. Leke Krasniqi), Nico Weinberger (85. Thomas Gach) - Peter Frühwirth, Marvin Hernaus, Sebastian Paier (60. Aleksandar Shalev)