Unglückliche Auswärtsniederlage für die Diemlacher

Unglückliche Auswärtsniederlage für die Diemlacher

21.10.2018

Rapid Kapfenberg läuft in St.Peter/Kbg. einen frühen 2 Tore-Rückstand hinterher, zeigt aber über das gesamte Spiel eine sehr ordentliche Vorstellung. Leider kann das junge Team von Karl Heinz Kubesch ihre Möglichkeiten nicht nützen und sich damit für ihren aufopfernden Kampf und ihre gute  Leistung auch nicht mit Punkten belohnen.

Das Match in Kammersberg beginnt wie erwartet mit stürmischen Gastgebern. Angetrieben von den Ex Kapfenbergern Christopher Brugger und Maximilian Debelak versuchen die Kammersberger gleich zu zeigen, wer Herr in ihrem Haus ist. Unsere Jungrapidler halten jedoch gut dagegen, sodass es vorerst zu keinen nennenswerten Torszenen kommt.

Leider sind wir danach zweimal unaufmerksam und ein wenig ungeordnet, woraus die Hausherren beide Male Kapital schlagen und in der ersten Halbzeit 2:0 in Führung gehen. Kurz davor hätte unser Team in Front gehen müssen. Der gute Michael Wildbacher schafft es aber nicht den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen.

Nach dem Seitenwechsel haben wir das Spiel im Griff, es fehlt aber die letzte Überzeugung, um die Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. Keiner der beiden Mannschaften gelingt im zweiten Spielabschnitt noch ein Treffer. Es bleibt mit einer unglücklichen Niederlage die weite Heimreise anzutreten.

Nächste Woche sind 2 Heimspiele zu absolvieren. Am Feiertag in Diemlach gegen Fohnsdorf und am Sonntag am Kunstrasenplatz gegen St. Lorenzen

10.Runde Unterliga Nord B: TUS St.Peter/Kbg. Vs. Rapid Kapfenberg 2:0 (2:0)
Josef-Leitner-Stadion, 110 Zuseher
Torfolge: 1:0 Fritz (22.), 2:0 Bischof (31.)

ASC Rapid Kapfenberg spielte mit: Lukas Thonhofer – Nico Fabiani, Christoph Erker, Patrick Ritzinger, Paul Sarac – Marcel Katic (44. Johannes Kawicher) Davor Tomic (71. Julian Stocker), Michael Wildbacher, Tobias Mandler – Paul Kiedl, Marcel Gruber (59. Marcel Treitler)