Amas wollen mit Heimsieg abschließen

Amas wollen mit Heimsieg abschließen

02.11.2018

Die Jungfalken gehen als Favorit ins letzte Spiel der Hinrunde. Mit Unzmarkt kommt das derzeitige Schlusslicht der Oberliga Nord auf den Schirmitzbühel. Unsere Mannschaft hat nach der nicht so überzeugenden Leistung in Bad Mitterndorf was zum gut machen und könnte mit einem Heimsieg den Herbst unter den Top 4 beenden.

Für Amas-Coach Rene Pitter geht es heute hauptsächlich darum, dass seine Jungs gegenüber der Niederlage in der vergangenen Woche zulegen und wieder an ihre Leistungsgrenze gehen: „Wir möchten den Herbst unbedingt mit einem Erfolg abschließen. Um das zu Schaffen brauchen wir aber eine Steigerung. Wir müssen viel entschlossener und aggressiver auftreten als in Bad Miterndorf. Das ist unser letztes Spiel in der Hinrunde und da erwarte ich mir von der Mannschaft, dass sie nochmal alles reinlegt und sich mit einer guten Vorstellung in die Winterpause verabschiedet“, betont unsere Trainer, der auf seinen gesperrten Abwehrchef Daniel Fischer (5.Gelbe) verzichten muss. „Unzmarkt steht in der Tabelle derzeit zwar ganz unten, aber einfach wird es deshalb nicht. Wenn wir unsere Aufgabe nicht erfüllen, werden wir Probleme bekommen. Aber ich bin überzeugt, dass die Jungs heute wieder das abrufen, was sie können und dieses Spiel für sich entscheiden!“

In diesem Sinne: Alles auf den Bühel! Daumen drücken für unsere Amas bei ihrem letzten Auftritt in diesem Kalenderjahr!

Die letzten Infos vor dem Spiel:

13.Runde Oberliga Nord: KSV 1919 Amateure vs. SV Unzmarkt-Frauenburg
Freitag, 02.11.2018 – 19:00 Uhr, Waldstadion Schirmitzbühel

Mögliche Aufstellung: Mario Zocher – Johannes Felsner, Aleksandar Shalev, Andreas Mild, Christoph Graschi – Mario Fina, Simon Staber, Nico Weinberger – Peter Frühwirth, Marvin Hernaus, Sebastian Paier

Ersatz: Franz Stolz, Alexander Steinlechner, Leke Krasniqi, Thomas Gach, Patrick Kargl

Verletzt: Adin Omic, Florijan Jezovita

Gesperrt: Daniel Fischer