Letzte Trainingswoche in diesem Jahr

Letzte Trainingswoche in diesem Jahr

03.12.2018

Drei Einheiten noch, dann kehrt auch im Falkenhorst und bei unserer Mannschaft (vorweihnachtliche) Ruhe ein – dann ist auch für die KSV-Kicker Urlaub, Erholung und Genießen angesagt! Und das hat man sich redlich verdient!

Nach dem erfolgreichen Abschluss gegen Amstetten konnten unsere Jungs ja nicht gleich ganz abschließen bzw. abschalten. Die Falken haben nach dem Ende der Hinrunde wie berichtet noch weitergemacht und in der vergangenen Woche nochmal Gas gegeben und ordentlich trainiert. Außerdem hat das Trainerteam die Zeit für viele Einzelgespräche genützt. Die letzten Trainingstage 2018 wird man jetzt aber etwas entspannter angehen. Man lässt das Jahr locker – aber sinnvoll – ausklingen! Es geht darum in den letzten Einheiten vor der Pause ein wenig Spaß einzubauen und was für die Gemeinschaft zu tun, weshalb unsere Burschen auch abseits des Fußballplatzes im Einsatz sein werden:

Dienstag werden die KSV-Kicker wieder „aufs Glatteis geführt“ – da steigt das schon traditionelle und in der Mannschaft mit großer Freude und Spannung erwartete interne Eishockeyspiel, bei dem sich unsere Jungs wieder mal auf einen andere Art und Weise und auf ungewohnten Terrain untereinander matchen können – die ersten Wetten lauf schon!

Mittwoch sind die Falken auf Visite im LKH-Leoben. Unsere Burschen werden wie alle Jahre wieder die Kinderstation besuchen und mit Geschenken und ihrer Gesellschaft versuchen die Kinder und Jugendlichen, die die Weihnachtszeit leider im Krankenhaus verbringen müssen, ein wenig aufzuheitern.

Am Donnerstag steht dann das allerletzte Training in diesem Jahr auf dem Programm. Anschließend gibt´s im VIP-Raum noch eine kleine mannschaftsinterne Weihnachtsfeier mit Präsident Erwin Fuchs und Obmann Günter Krenn und danach verabschiedet bzw. entlässt Chef-Trainer Kurt Russ seine Jungs endgültig in den Urlaub.

Natürlich bekommen die KSV-Kicker auch ein auf jeden einzelnen abgestimmtes Heimprogramm mit nach Hause, um in der trainingsfreien Zeit in Form zu bleiben und mit einer guten Grundlage beim Trainingsstart am 7.Jänner 2019 wieder zu erscheinen.

Einige KSV-Kicker sind übrigens nach dem offiziellen Urlaubsantritt noch mal am Ball und werden die Falken am kommenden Samstag (8.12.) beim HASK-Hallenturnier vertreten und unter Jurak-KSV beim Bandenzauber im Kapfenberger Gymnasium mitmischen.

Co-Trainer Rene Pitter (hat heute seinen ersten Polizei-Schultag), Marco Gantschnig (tritt heute seinen Grundwehrdienst beim Bundesherr an und rückt in die Kaserne Gratkorn ein) und Thomas Sabitzer (macht seinen Führerschein) werden in der letzten Trainingswoche nicht dabei sein.

In diesem Sinne: Auf eine gute und verletzungsfreie letzte Trainingswoche 2018

Nach bzw. rechtsstehend der KSV-Wochenplan