Falken nutzen Länderspielpause für Test gegen Sturm

Falken nutzen Länderspielpause für Test gegen Sturm

18.03.2019

Die Liga legt zwar eine kurze Pause ein – die KSV keineswegs. Die Falken werden auch in der meisterschaftsfreien Woche hart und akribisch arbeiten. Chef-Trainer Kurt Russ möchte die nächsten Tage bestmöglich nutzen und auch im körperlichen Bereich wieder den einen oder anderen Reiz setzen: „Wir werden es nach den freien Tagen zu Beginn der Woche als Eingewöhnung etwas lockerer angehen, dann aber schon sehr intensiv trainieren. Wir haben kein Meisterschaftsspiel, können daher im Training ein bisschen mehr machen. Wir müssen uns ja noch in vielen Bereichen verbessern und daher stehen – trotz Länderspielpause – 6 Einheiten auf dem Programm!“

 

Außerdem bestreiten die KSV-Kicker auch ein Testspiel gegen Sturm Graz, die ja gestern die Meistergruppe erreicht haben. Für unsere Jungs eine gute Gelegenheit sich auf Bundesliga-Niveau zu zeigen bzw. zu beweisen: „Nach der Absage in Steyr kommt uns der Test gegen Sturm natürlich sehr gelegen. Wir können uns gegen einen starken Gegner messen und uns gegen eine Mannschaft aus der höchsten Spielklasse präsentieren und bleiben zudem auch im Matchrythmus. Das ist natürlich optimal für uns! Spiele sind das beste Training“, so der Falkner.

 

Torhüter Fabian Ehmann (mit der U20 gegen Norwegen im Einsatz) und die Jungfalken Franz Stolz, Christoph Graschi (beide im U18-Team) und Amar Kvakic (U17 Bosnien) sind bereits gestern zu ihren jeweiligen Nationalteams aufgebrochen und stehen den Falken in dieser Woche klarerweise nicht zur Verfügung.

Nach- bzw. rechtsstehend der komplette Falken-Plan für diese Woche – Achtung: Änderungen vorbehalten!