Amas empfangen Obdach – Jungfalken wollen am “Bühel“ zum Sieg fliegen

Amas empfangen Obdach – Jungfalken wollen am “Bühel“ zum Sieg fliegen

16.04.2019

Die KSV 1919 Amateure mussten vergangenen Freitag in Murau eine unglückliche Niederlage einstecken. Unsere junge Truppe (Durchschnittsalter der Starformation war gerade mal 17 Jahre) lieferte zwar eine sehr ordentliche Leistung ab, zahlte aber einmal mehr Lehrgeld: Die vielen hervorragend herausgespielten Torchancen wurden leider nicht verwertet und hinten kassierte man zwei unglückliche – aber auch vermeidbare Gegentreffer. Und so musste man ohne verdiente Punkte nach Hause fahren. Dennoch war Trainer Rene Pitter mit dem Auftritt seiner Burschen nicht gänzlich unzufrieden. „Wir hätten gerne was mitgenommen und das wäre auch trotz unseres sehr jungen Aufgebots möglich gewesen, aber wir haben leider zu viel liegen gelassen und in den entscheidenden Moment unnötige Fehler gemacht. Wir müssen eben noch in allen Bereichen reifen. Der Auftritt war im Großen und Ganzen OK – da können wir schon viel Positives ins nächste Spiel mitnehmen“, resümierte Coach Pitter, der nun am Mittwoch im Heimspiel gegen Obdach aber unbedingt wieder was Zählbares sehen will: „Ich erwarte von den Jungs, dass sie sich voll reinhängen und aggressiv und entschlossen auftreten. Und wenn das gelingt, bin ich zuversichtlich, dass wir Obdach schlagen und wieder auf die Siegerstraße zurückkehren werden!“

Unsere Amas sind gegen den aktuell Tabellenvorletzten aus Obdach (15 Punkte) der Oberliga Nord zwar Favorit, diese Rolle muss man aber erst erfüllen. Im Hinspiel ist das unserer Mannschaft hervorragend gelungen: In Obdach siegten die Jungfalken durch Tore von Eloshvili, Weinberger, Hernaus & Maier (2) klar mit 5:2. Und so ein Ergebnis wäre auch für Mittwoch wünschenswert! Mit einem Sieg könnten die KSV 1919 Amateure punktemäßig wieder an die Top 3 anschließen!

In diesem Sinne: Alle auf den Bühel! Jungfalken schauen!

18.Runde Oberliga Nord: KSV 1919 Amateure vs. FC Obdach
Mittwoch, 17.04.2019 – 19:00 Uhr, Schirmitzbühel
Schiedsrichterteam: Daniel Schalk, Daniel Hofer, Gottfried Waldegg