Die Falken liefern einen starken Test ab und müssen sich bei Sturm Graz nur knapp mit 1:2 geschlagen geben! Unsere junge Mannschaft gleicht nach 0:1-Pausenrückstand durch Leke Krasniqi kurz nach Seitenwechsel aus und kann die Partie bis zum Schluss offen gestalten. Leider kassiert man dann aus einem Elfer noch das 1:2... unterm Strich aber ein gelungener Auftritt unserer Jungs!

Im Falkenhorst wird auch in der Länderspielpause hart gearbeitet und zweimal täglich trainiert – von Pause ist also keine Rede! Unsere Jungs geben auch in der meisterschaftsfreien Woche Gas und hängen sich in jeder Einheit voll rein!

Die Auswärtspartie in Steyr fiel sprichwörtlich ins Wasser – Die KSV-Truppe mussten ohne Einsatz wieder nach Hause fahren. Am Ende war es also nur ein (Falken)Ausflug nach Oberösterreich. Da noch kein Nachtragstermin feststeht und nächste Woche auch Länderspielpause ist, gibt es für unsere Jungs nun ein paar freie Tage.

Die KSV 1919 trifft am Freitag Abend im Duell der “100-Jährigen“ (beide Vereine feiern ja in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen) auf Vorwärts Steyr. Auf unsere Jungs wartet erneut ein schweres und hartes Auswärtsspiel – gelingt es allerdings an die in Ried gezeigte Leistung anzuschließen, ist für unsere junge Mannschaft der nächste Achtungserfolg möglich!

Auf die Falken wartet erneut ein schweres Auswärtsspiel in Oberösterreich - Nach dem starken Auftritt in Ried möchten die KSV-Kicker nun auch in Steyr was Zählbares erobern! Den Vorbericht zum Duell mit Vorwärts gibts auf FALKEN TV

Falken-Schlussmann Fabian Ehmann wurde für die U20-Nationalmannschaft nominiert und fliegt für Österreich durch die Lüfte! Der KSV-Torhüter trifft am 23.März mit dem österreichischen Team in einem freundschaftlichen Länderspiel auf Norwegen (14 Uhr in Frauenkirchen). Zudem steht der 20-Jährige bei der U21-Auswahl von Teamchef Werner Gregoritsch auf Abruf!

Nächste Erfolgsmeldung aus dem Falkenhorst: Franz Stolz und Christoph Graschi wurden in die österreichische U18-Nationalmannschaft einberufen. Die beiden Eigenbauspieler aus unserer Akademie, die bereits im Kader der Kampfmannschaft stehen, sind für das Länderspieldoppel gegen Georgien (am 22. & 25.3. in Draßburg) nominiert!!!

Die KSV-Kicker liefern einen tollen Kampf, holen in Ried ein 0:0 und erobern einen mehr als verdienten Punkt! Mit ein bisschen Glück im Abschluss (Sencar trifft die Latte) wäre auch ein Dreier drin gewesen- aber im Endeffekt ist das Remis gerecht und mit dieser Leistung und mit diesem Unentschieden kann unsere junge Mannschaft sehr zufrieden sein!

Die KSV-Kicker fahren als klarer Außenseiter ins Innviertel, werden aber mit allem was sie haben dagegenhalten und versuchen was Zählbares mit nach Hause zu nehmen! Den Vorbericht zum Auswärtsspiel in Ried gibt´s auf FALKEN TV

Die Niederlage gegen den FAC ist abgehakt - Unsere Mannschaft bereitet sich hochkonzentriert auf das schwere Auswärtsspiel in Ried vor und zeigt in jeder Einheit, dass sie am Freitag die verlorenen Punkte zurückholen wollen! Die besten Bilder vom Training aus dem Falkenhorst gibt´s in der Galerie

Unsere Jungs wollen am Freitag unbedingt den nächsten Erfolg - dementsprechend wird im Falkenhorst trainiert! Die KSV-Kicker geben in jeder Einheit Vollgas, arbeiten hochkonzentriert und kämpfen um jeden Zentimeter, um für das 1.Heimspiel gegen den FAC bestmöglich vorbereitet zu sein.

Nach dem vielumjubelten Auftaktsieg in Wien konnten die Falken den gestrigen freien Sonntag richtig genießen – ab heute heißt es aber wieder volle Konzentration auf die nächste Aufgabe! Am Freitag wartet ja das erste Heimspiel im Jubiläumsjahr und da wollen unsere Jungs natürlich erneut jubeln!

Kapfenberger Lukas Walchhütter debütierte im U15 Nationalteam

Es betrifft uns zwar im Moment nicht unmittelbar, dennoch sind wir natürlich stolz, dass ein gebürtiger Kapfenberger den Sprung ins Nationalteam geschafft hat. Lukas Walchhütter (Jahrgang 2004) bis Sommer 2018 in unserem Nachwuchs und derzeit an Sturm Graz ausgeliehen feierte beim freundschaftlichen Länderspiel in Zypern sein Debüt für das österreichische Nationalteam!!!

Die Falken haben in den letzten sechs Wochen sehr hart trainiert und sich bestmöglich vorbereitet – unsere Mannschaft ist jedenfalls bereit für den Auftakt! Chef-Trainer Kurt Russ wird in den nächsten Tagen noch am Feinschliff arbeiten und seine Jungs auf das erste Meisterschaftsspiel einschwören.

FANFAHRT nach Wien

13.02.2019

Am nächsten Freitag ist es endlich soweit: Die Falken starten mit dem Auswärtsspiel gegen die Young Violets in die Rückrunde der HPYBET-2.Liga! Natürlich gibt es auch einen Fanbus zum Meisterschaftsauftakt nach Wien (Fr. 22.02.2019 - 19:10 Uhr, Generali-Arena).

Chef-Trainer Kurt Russ wird seine Jungs in den nächsten Tagen nochmal ordentlich fordern – 7 Einheiten und der letzte Probelauf vor dem Meisterschaftsauftakt stehen auf dem Programm (KSV 1919 vs. Allerheiligen: Donnerstag, 19:00 Uhr – Kunstrasen, Fekete-Stadion)

Unsere Jungs testen in dieser Woche wieder im Doppelpack: Morgen empfangen die KSV-Kicker Bad Gleichenberg (19:00 Uhr, Kunstrasen Fekete-Stadion) und am Samstag trifft man dann auf den GAK – die Partie ist für 15:00 Uhr am Kunstrasen angesetzt, könnte aber noch verlegt werden! Man sucht derzeit noch nach einer Möglichkeit das Spiel auf Naturrasen auszutragen.

Unsere Jungs tun sich zunächst schwer, haben aber einige gute Möglichkeiten, die allerdings ungenützt bleiben (u.a. vergibt Sencar einen Elfer). Ab Minute 60 bringt Kurt Russ dann seine “junge Garde“ und die entscheidet das Spiel noch - dank einer beherzten Leistung und der Treffer von Paier (68.) & Graschi (87.) - zu Gunsten der Falken

Die Falken bestreiten in dieser Woche gleich 2 Vorbereitungsspiele: Morgen testen unsere Jungs bei Bundesligist Hartberg (Dienstag, 15:00 Uhr in Hartberg) – 3 Tage später empfängt man dann den SC Weiz aus der Regionalliga Mitte (Freitag, 19:00 Uhr am Kunstrasen im Fekete-Stadion).

Bevor es ins wohlverdiente Wochenende geht, wartet auf unsere Jungs noch ein schwerer Test in Kärnten. Beim zweiten Aufbauspiel ist auch Kapitän David Sencar wieder an Bord. Defensiv-Allrounder Matija Horvat muss indessen leider pausieren.

Die Falken sind gegen Mattersburg nicht die schlechtere Mannschaft, kassieren aber unnötige Gegentore und können ihre Chancen leider nicht nützen. Am Ende muss sich die KSV 1919 mit 0:4 geschlagen geben

Die KSV-Kicker haben in ihrer ersten Woche gleich ein ordentliches Pensum abgespult. 10 Einheiten in 6 Tagen standen auf dem Programm. Und das war erst der Anfang! Im Falkenhorst ist die Vorbereitung ja traditionell sehr anspruchsvoll. Unsere Jungs wissen aber warum und wofür sie so hart arbeiten.

Im Fekete-Stadion ist es mittlerweile still geworden – unsere Jungs sind (bis 7.Jänner) in ihrem wohlverdienten Urlaub. Aber natürlich laufen im Falkenhorst schon jetzt die Planungen für die kommende Wintervorbereitung bzw. für das Frühjahr. Die Testspiel-Termine stehen bereits und die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten!

Unsere Jungs hatten bei ihrer letzten Einheit in diesem Jahr sichtlich Spaß und präsentierten sich auch nochmal richtig angriffslustig! Im Anschluss gab es im VIP-Raum noch ein gemeinsames Mittagessen und eine weihnachtliche Gesangseinlage. Und jetzt geht´s in den wohlverdienten Urlaub!!!

Schon seit vielen Jahren (seit 2007) statten die Falken der Kinderstation des LKH Leoben vor Weihnachten einen Besuch ab. Auch heuer ließen es sich Kapitän David Sencar, Sebastian Feyrer, Lukas Skrivanek, Michael Lang, Matija Horvat, Levan Eloshvili & Mario Zocher nicht nehmen den kleinen bzw. jungen Patienten ein wenig Freude zu bereiten.

“Team Weiß“ (Sencar, Horvat, Ehmann, Lang, Heric, Skrivanek, Paier & Hexer Levan Eloshvili im Tor) setzt sich gegen “Team Blau“ (Puschl, Krasniqi, Racic, Feyrer, Petrovcic, Brunner, Zocher, Maier, Mensah & Masseur Walter Breitler im Kasten) in einer hartumkämpften Partie mit 14:9 durch!!!

Bis Donnerstag sind unsere Jungs noch im Training – dann geht es in den wohlverdienten Urlaub. In der letzten Woche vor der einmonatigen Winterpause werden die KSV-Kicker auch abseits des Fußballplatzes im Einsatz sein.

Bilder der Woche

30.11.2018

Im Falkenhorst war es dieser Tage eisig kalt – die Stimmung in unserer Mannschaft war aber keineswegs frostig. Unsere Jungs hatten in ihrer vorletzten Trainingswoche vor der Winterpause beste Laune! Und obwohl die Hinrunde schon abgeschlossen ist, schenkten sich die KSV-Kicker (auch einige Jungs von der Akademie bzw. von Rapid Kapfenberg durften sich wieder bei den Profis zeigen) im Training nichts!

Rene Pitter schlägt einen neuen Weg ein – und der führt in eine ganz andere Richtung. Der 29-jährige Veitscher tauscht ab 3.Dezember die Trainerbank gegen die Schulbank und wird absofort die Ausbildung zum Polizisten in Angriff nehmen, trotz beruflicher Neuorientierung den Falken aber erhalten bleiben.

Der wohlverdiente Urlaub muss noch warten - Die Falken trainieren noch bis zum 7.Dezember nach, bevor es dann endgültig in die Winterpause geht. Heute stand für unsere Jungs ein Ausdauer-Test mit unserem langjährigen Sportwissenschafter Stefan Arvay (aktuell im Trainerteam der erfolgreichen österreichischen U21-Nationalmannschaft) auf dem Programm.

DANKE!!!

24.11.2018

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Fans, Sponsoren, ehrenamtliche MitarbeiterInnen & HelferInnen an unsere Platzmeister/Stadionverwaltung und an alle Presse/MedienvertreterInnen!!! DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG UND EURE TREUE!! Wir wünschen euch jetzt eine besinnliche Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen 2019!!!

In der letzten Runde der zweiten Liga im Kalenderjahr 2018 konnten die Falken über einen verdienten Heimsieg gegen Amstetten jubeln. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Sencar und Sabitzer.

Dichtes Schneetreiben im Falkenhorst - Kein Problem für unsere Jungs! Trotz ziemlich winterlichen Verhältnissen spult unsere Mannschaft (ohne die erkrankten David Sencar & Marco Gantschnig) ihr Trainingsprogramm ab und bereitet sich intensiv auf das letzte Heimspiel vor

Bilder der Woche

16.11.2018

Die Falken haben auch in der Länderspielpause ein ordentliches Pensum abgespult und in allen Bereichen sehr intensiv trainiert – Unsere Jungs hatten aber sichtlich Spaß bei der (harten) Arbeit! Das Trainerteam baute in dieser Woche auch einige junge Akademiespieler (von Rapid Kapfenberg) ins Training an!

Chef-Trainer Kurt Russ konnte und wollte nach der Pleite bei den Juniors nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und daher gab es gestern ein langes und intensives Gespräch mit der Mannschaft – und darauf will der Falkner jetzt eine Reaktion sehen!

Nach dem Cup-Aus müssen sich unsere Jungs jetzt wieder aufrichten und in Oberösterreich das bestmögliche herausholen. Unsere Jungs wollen jedenfalls Frustbewältigung betreiben und nach der Enttäuschung unter der Woche heute wieder jubeln.

Der Frust nach dem Aus in Graz sitzt tief – Man hat einfach zu viel liegen gelassen und das hat den Falken den Aufstieg ins Viertelfinale gekostet. Die Stimmen und die Bilder vom Cup-Spiel gegen den GAK

Mag. Severin Moritzer, Geschäftsführer vom Verein zur Wahrung der Integrität im Sport (kurz “Play Fair Code“), stattete den Falken einen Besuch ab, um in einer kurzen Schulung, die sehr ernsten Themen Wettspielkriminalität, Wettbetrug & Spielmanipulation im Sport zu sensibilisieren bzw. mögliche und richtige Verhaltensweisen in solchen Situationen aufzuzeigen.

Chef-Trainer Kurt Russ schmerzt die Niederlage von Innsbruck immer noch – der Falkner blickt aber auch schon wieder nach vorne und will mit seiner Mannschaft in dieser Woche die richtige Antwort geben

Das war zu wenig!

21.10.2018

Die Falken zeigen sich nach der Niederlage in Innsbruck sehr selbstkritisch - Unsere Jungs konnten ihr Leistungspotential überhaupt nicht abrufen! Die Stimmen und die Bilder vom 0:3 in Tirol

Die KSV-Kicker haben in der Länderspielpause wieder sehr hart gearbeitet - vor allem im Kraft- & Ausdauerbereich! Zum Abschluss der meisterschaftsfreien Woche stand heute Vormittag nochmal eine sehr intensive Laufeinheit auf dem Programm – jetzt geht's ins verdiente Wochenende! Am Montag um 16 Uhr bittet Chef-Coach Kurt Russ seine Jungs dann wieder zum Training

Die Falken nutzen die Länderspielpause für intensives Training - aber auch für Regeneration: Am Vormittag stand eine Kraftausdauereinheit auf dem Programm - am Nachmittag ging es zur Erholung in die Aqualux Therme Fohnsdorf

Die Falken haben die Heimpartie gegen Klagenfurt mit einer eindrucksvollen zweiten Hälfte gedreht. Unser Jungs spielten für den verletzen Benjamin Rosenberger und überliefen den Gegner förmlich und erkämpften sich mit einem wahren Kraftakt am Ende einen vielumjubelten 3:1-Sieg. Die Stimmen und die besten Bilder zum Spiel

Die Falken setzen sich nach einer Aufholjagd in Hälfte zwei am Ende mit 3:1 gegen Austria Klagenfurt durch. Die Freude bei den Beteiligten hält sich dennoch stark in Grenzen, nachdem Abwehrspieler Benjamin Rosenberger nach einem Zweikampf von den Rettungskräften vom Feld getragen werden musste. An dieser Stelle wünschen wir unserem Benni alles Gute und eine rasche Genesung!

Nach zwei wichtigen Auswärtssiegen binnen 4 Tagen herrscht in Falkenhorst natürlich beste Stimmung. Und die gilt es in die neue Woche mitzunehmen – schließlich soll am kommenden Freitag auch daheim gejubelt werden

Die KSV-Kicker empfangen am Freitag Abend Tabellenführer Blau Weiss Linz – eine interessante, aber auch sehr schwere Aufgabe für unsere junge Mannschaft, die nach der Niederlage in Lafnitz gefordert ist. Die Falken sind jedenfalls auf Wiedergutmachung aus und wollen dem Leader “ein Bein stellen“.

Die KSV-Kicker hängen sich im Training voll rein - Unsere Jungs wollen sich am Freitag rehabilitieren und dementsprechend intensiv und hitzig geht es in den Einheiten zur Sache

Nach dem Ausrutscher in Lafnitz erwartet Chef-Trainer Kurt Russ von seinen Burschen eine Reaktion – zunächst ist aber “Aufbauarbeit“ gefragt. Das Trainerteam wird versuchen unsere junge Mannschaft wieder aufzurichten und bestmöglich auf die bevorstehende Aufgabe gegen den neuen Tabellenführer einzustellen

Kraft schinden!

05.09.2018

Schinden statt Schonen - Die Falken nutzen die Länderspielpause auch für intensives Krafttraining mit Fitness-Coach Markus Felfernig

Für die KSV-Kicker stand heute u.a. ein intermittierendes Rumpfkrafttraining mit Athletik-Coach Steve Rettl auf dem Programm - Die besten Bilder vom heutigen Training gibt´s in der Galerie

Die Falken lieferten eine fulminante 1.Hälfte ab. Es war eine wahre Freude, wie unsere Jungs auftraten. Leider ließ man trotz zweier Sabitzer-Teffer zu viele Chancen liegen und verlor dann in der zweiten Hälfte den Zugriff und dafür wurden die KSV-Kicker am Ende bestraft. Die Stimmen und die besten Bilder vom 2:2 gegen Wattens

Ist das bitter! Die KSV 1919 und die WSG Wattens trennen sich mit 2:2 Unentschieden. Die Falken führen bis zur 91. Minute mit 2:1, kassieren dann aber noch den Ausgleich und müssen sich mit einem Unentschieden begnügen.

Unsere Nummer 1 feiert heute seinen 20.Geburtstag - Wir gratulieren herzlich und wünschen dem Falken-Schlussmann alles erdenklich Gute! Viele Erfolge, viel Gesundheit und ein "zu Null" am Freitag!!!

Unsere Jungs dürfen mit ihrem Auftritt in Salzburg sehr zufrieden sein. Die Falken konnten die spielstarken Jungbullen zähmen und einen wichtigen Punkt erobern – Die Stimmen und die besten Bilder vom Unentschieden gegen Liefering

Nach dem 3:1-Erfolg über Steyr herrscht im Falkenhorst großartige Stimmung. Die Freude über diesen wichtigen Dreier ist bei Chef-Trainer Kurt Russ und seinen Jungs natürlich groß! Allerdings können die KSV-Kicker den Sieg nur kurz genießen – in 4 Tagen wartet ja bereits die nächste schwere Aufgabe

Die Falken gastieren in der 2.Runde des UNIQA ÖFB-Cups beim FC Stadlau aus der Regionalliga Ost. Spieltermin ist der 25./26.September - Mehr Infos folgen in Kürze

Souveräner Saisonstart für die Falken, wer hätte das noch vor ein paar Wochen gedacht? Im dritten Pflichtspiel der Saison trifft die KSV 1919 nun auf einen ihrer Lieblingsgegner der vergangenen Spielzeit.

Die KSV-Familie trauert um seinen ehemaligen Spieler Edvin Hodzic, der am Dienstag im Alter von 23 Jahren völlig überraschend verstorben ist. Wir denken an Edvin und an seine Familie. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Ihnen.

Weiter geht`s!

10.06.2018

Kaum ist die abgelaufene Saison vorbei geht es für unsere Kicker auch bald schon wieder los. Der Trainingsstart erfolgt am 13.Juni.

Einen gebrauchten letzten Spieltag erlebte die KSV 1919 gestern in Oberösterreich. Im Spiel gegen die SV Ried setzte es eine 1:7 Klatsche für unsere Jungs.

Drei Runden sind in der Sky Go Erste Liga noch zu absolvieren, ehe es für unsere Mannschaft in die Sommerpause geht. Die letzten Gegner für die Falken sind der FAC, Hartberg und Ried.

Sieg beim FAC

30.03.2018

Der Bann ist gebrochen! Nach 8 Spielen ohne vollen Erfolg fährt die KSV 1919 endlich wieder einen Sieg ein. Beim FAC setzen sich die Falken mit 1:0 durch, Goldtorschütze ist Daniel Racic.

Update Testspiele

19.01.2018

Statt dem Testspiel gegen Voitsberg findet ein Trainingsspiel am Kunstrasen statt. Das Spiel gegen Al Kidricevo wird nun Auswärts gespielt.