Große Enttäuschung und großer Frust im Falkenhorst – Die KSV muss erneut eine schmerzhafte und vermeidbare Niederlage einstecken. Die erste Hälfte verschlafen und durch 2 Standardsituationen in Rückstand geraten. Da half auch ein starker Patrick Krenn nicht. Erst nach dem Seitenwechsel wachten unsere Jungs dann auf. Der Anschlusstreffer von Levan Eloshvili brachte nochmal Hoffnung – doch im Abschluss geht derzeit alles daneben. Die starke Schlussoffensive blieb unbelohnt. Die Falken scheiterten am Ende einmal mehr an ihrer fehlenden Effizienz…Und so gab´s wieder keine Punkte – stattdessen die 3.Niederlage in Folge…

Die KSV-Kicker empfangen Austria Klagenfurt – eine enorm wichtige Partie für unsere Mannschaft! Nach zwei bitteren Niederlagen in Folge zählen im Duell mit den Kärntnern nur Punkte. Mit mehr Zielstrebigkeit und mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor wollen die Falken heute Abend in ihrem Revier zum heißersehnten 1.Saisonsieg fliegen und endlich wieder jubeln! Spielbeginn im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:10 Uhr.

Die Falken haben ein wichtiges Heimspiel vor der Brust! Gegen Klagenfurt werden die Zweikämpfe entscheidend sein. Dementsprechend bereitet man sich auf das Duell gegen die Kärntner vor. Voller Einsatz, Aggressivität und Entschlossenheit werden auch am Freitag gefragt sein! Unsere Jungs haben jedenfalls unter der Woche wieder sehr hart gearbeitet – die KSV-Kicker sind bereit und heiß auf den ersten Saisonsieg – Klagenfurt kann kommen!

Neue Woche, neues Glück, neue Chance auf Punkte!!! Und diese Chance gilt es am Freitag am Schopf zu packen! Unser junges Team ist nun gefordert, muss nach zwei sehr schmerzhaften Niederlagen in Folge noch enger zusammenrücken und sich mit mannschaftlicher Geschlossenheit und harter Arbeit in die Erfolgsspur kämpfen. Punkte werden gebraucht! Im Heimspiel gegen Klagenfurt gilt es erstmals in der Saison voll anzuschreiben!

Die KSV-Familie trauert um Fritz Jalitsch. Die steirische Fußball-Legende - langjähriger Funktionär & Meister-Trainer der KSV - verstarb gestern im 86. Lebensjahr. Wir möchten seiner Familie und allen Angehörigen auf diesem Weg unser aufrichtiges Beileid und unser tiefes Mitgefühl aussprechen.

Große Enttäuschung bei den Falken! Unsere Jungs lieferten bei den Juniors OÖ über weite Strecken der Partie – vor allem erste Hälfte – eine sehr gute Vorstellung ab, brachten sich aber zum Teil selbst um den verdienten Lohn. Patrick Krenn hielt zwar, was zu halten war und unsere Mannschaft mit großartigen Paraden im Spiel, aber in der Offensive fehlte die letzte Konsequenz, Durchschlagskraft und auch das nötige Glück. Die Chancenauswertung war einmal mehr das große Problem und so hatten die Falken erneut das Nachsehen und mussten ohne Punkte nach Hause fahren!

Die KSV-Kicker wollen das 1:2 gegen Lafnitz unbedingt wieder ausmerzen und dafür arbeiten unsere Jungs sehr sehr hart! Im Falkenhorst wird alles getan, um am Freitag den 1.Sieg einzufahren. Unsere Jungs geben in jeder Einheit Vollgas und fighten im Training um jeden Zentimeter. Als Belohnung für die harte Arbeit soll es gegen die Juniors Punkte geben!

Chef-Trainer Kurt Russ war nach dem verpatzten Heimauftakt natürlich nicht gerade “amused“. Vor allem die Art und Weise der Niederlage stieß unserem Coach sauer auf. Im Falkenhorst lässt man sich durch den Umfaller gegen Lafnitz aber nicht aus dem Konzept bringen – Es geht weiter!!! Jetzt heißt es aufstehen, hart arbeiten und voller Fokus auf die neue Woche und die neue Aufgabe! Am Freitag kann man bei den Juniors OÖ die verlorenen Punkte wieder zurückholen!

Falken hadern mit Referee und sich selbst: 1.Hälfte verschlafen, dazu unglückliche Schiri-Entscheidungen und dann die Chancen nicht genutzt und trotz starker Moral und unermüdlichen Einsatz den verdienten Lohn in Form des Ausgleichs nicht eingeheimst. Am Ende reichte eine sehr ordentliche zweite Hälfte und alle Offensivbemühungen in der Schlussphase trotz des Anschlusstreffers von Paul Mensah leider nicht zu was Zählbaren. Unterm Strich ein sehr bitteres erstes Heimspiel für unsere Mannschaft.

Die Falken legen leider einen misslungenen Saisonstart vor eigenem Publikum hin: Unsere Jungs finden bei strömenden Regen gegen gutstehende und robuste Lafnitzer zunächst kaum ein Durchkommen, geraten durch einen Elfer und aus einem Konter etwas unglücklich mit 0:2 in Rückstand. Unsere Jungs sind in der zweiten Hälfte zwar tonangebend und das bessere Team, schaffen 4 Minuten vor dem Ende durch Pauli Mensah noch den Anschluss, werden schlussendlich für ihren Sturmlauf aber leider nicht belohnt.

Wenn heute Abend im Franz-Fekete-Stadion endlich wieder die Kugel rollt, gibt´s nur ein Ziel: Die Punkte müssen in Kapfenberg bleiben! Dementsprechend gilt es von der ersten Minute an aufzutreten! Der Rasen muss brennen! Mit Herz, Leidenschaft und absolutem Willen wollen die Falken bei ihrer Heimpremiere zum Derby-Sieg fliegen und den ersten Saison-Dreier bejubeln! Spielbeginn im Falkenhorst ist um 19:10 Uhr.

FALKEN-PATEN

01.08.2019

Rechtzeitig vor der Heimpremiere am Freitag begrüßen wir ein neues Mitglied in unserer Familie. Die KSV-Kicker sind absofort stolze VIP-Paten von Sakerfalke “Shogun“, der hoch über dem Franz-Fekete-Stadion auf der Burg Oberkapfenberg seine Kreise zieht und über unsere Mannschaft wachen und sicher auch das nötige Glück für die neue Saison bringen wird!

Mit dem 1:1 in Linz haben unsere Jungs gleich in der ersten Runde angeschrieben! Auch wenn man im Falkenhorst dem möglichen Sieg ein wenig nachtrauert – mit dem Punkt kann man durchaus zufrieden sein! Der erste Liga-Auftritt unserer neuen Mannschaft machte jedenfalls große Freude und Lust auf Mehr! Nun wartet am Freitag die mit Spannung erwartete Heimpremiere! Ein enorm wichtiges Spiel! Im Derby gegen Lafnitz wird es erneut schwer, dennoch peilen die KSV-Kicker bei ihrer ersten Vorstellung vor eigenem Publikum den vollen Erfolg an!

Eine starke Vorstellung bei der Premiere bringt den Falken einen verdienten Punkt - beinahe hätte es sogar mit einem vollen Erfolg geklappt. Unterm Strich: Ein sehenswerter Auftakt unserer Mannschaft. Die besten Bilder vom 1:1 in Linz gibt´s in der Galerie

Die KSV-Kicker liefern eine hervorragende Leistung ab, gehen durch Samuel Oppong in Führung, verpassen es danach aber trotz super Möglichkeiten den zweiten Treffer nachzulegen und müssen leider noch den späten Ausgleich hinnehmen. Die Falken lassen den Sieg knapp liegen, nehmen aber einen wichtigen Punkt mit nach Hause!

Das Warten hat ein Ende! Heute Abend ist es soweit! Meisterschaftsauftakt in der 2.Liga! Runde 1 – und die Falken sind startklar! Die KSV-Kicker gelten im Duell mit den Blau Weissen zwar als Außenseiter, werden sich aber nicht verstecken und versuchen von Beginn an anzugreifen. Über Kampf und Leidenschaft soll gleich im ersten Spiel ein erster Achtungserfolg gelingen! Spielbeginn im Linzer Stadion ist um 19:10 Uhr.

Kurz vor dem Meisterschaftsstart hat es leider einen unserer Jungs böse erwischt! Johannes “Johnny“ Felsner zog sich einen Kreuzband- und Meniskus-Riss im Knie zu und fällt lange aus. Der 20-jährige Verteidiger wird bereits morgen in Schladming operiert – danach werden eine lange Reha und mindestens 6 Monate Pause auf ihn zukommen… Die Falken müssen damit auf einen ihrer Abwehrtalente den Großteil der Saison verzichten.

Der erste Erfolg der neuen Saison ist verbucht! Unsere Jungs hatten gleich bei ihrem ersten Auftritt Grund zum Jubeln. Auch wenn beim 3:1 in Schwaz noch nicht alles rund lief – Sieg ist Sieg! Und der tut unserer Truppe enorm gut und gibt natürlich Selbstvertrauen! Nach dem gestrigen Regenerationstag heißt es für die KSV-Kicker ab heute: Voller Fokus und volle Konzentration auf den Meisterschaftsauftakt in Linz. Dort gilt es am Freitag einen ebenso erfolgreichen Start in die Liga hinzulegen!

Es ist soweit! Heute um 18:00 Uhr geht’s los!!! Das erste Pflichtspiel - die erste Bewährungsprobe für unsere neu formierte Mannschaft! Vorbereitung und Testspiele waren vielversprechend – wo die Falken nach dem großen Kader-Umbruch genau stehen, wird man im Cup-Duell gegen Schwaz das erste Mal sehen. Eines ist jedoch klar: Die KSV-Kicker wollen unbedingt in die nächste Runde und einen erfolgreichen Start in eine neue Spielzeit hinlegen!

Die Vorbereitung ist vorbei – jetzt geht’s los!!! Am Sonntag wartet auf unsere neuformierte Mannschaft das erste Pflichtspiel! Mit dem 2:0-Sieg bei der Generalprobe gegen Gleichenberg tankten die KSV-Kicker nochmal Selbstvertrauen und so kann man mit einem positiven Gefühl ans erste Bewerbsmatch herangehen. Allerdings haben die Falken eine sehr schwere Aufgabe vor der Brust!

Auch auf der Torhüter-Position wird nochmal aufgerüstet: Die Falken holen Patrick Krenn vom SV Lebring. Der 25-jährige Schlussmann konnte Chef-Trainer Kurt Russ im Probetraining überzeugen, erhält in Kapfenberg einen 1-Jahresvertrag und wird sich mit Mario Zocher & Franz Stolz um den Platz im KSV-Kasten matchen! Herzlich Willkommen im Falkenhorst Patrick!!!

Unsere Abwehr bekommt weitere Verstärkung: Die Falken statten Verteidiger Alexander Steinlechner mit einem 1-Jahresvertrag (+Option auf eine weitere Saison) aus. Der 19-jährige Bad Mitterndorfer ist ein Eigengewächs aus unserer Akademie und war in der letzten Saison während seines Grundwehrdienstes an Rohrbach (Niederösterreichische Landesliga) ausgeliehen. Nun ist der 1,91-Meter-Hüne offiziell zurück im Falkenhorst und wird mit der Rückennummer 20 auflaufen. Welcome back Stoni!!!

Die KSV 1919 schlägt erneut am Transfermarkt zu und holt sich weitere Offensivpower! Die Falken verpflichten Samuel Oppong von Olympiakos Nikosia. Der 21-jährige pfeilschnelle Mittelfeldspieler/Angreifer erhält im Falkenhorst einen 2-Jahresvertrag (+Option) und wird mit der Rückennr. 6 auflaufen. Die nächste großartige Verstärkung!!! Unsere neue Mannschaft nimmt langsam Formen an! Herzlich Willkommen im Falkenhorst Samu!!!

Die KSV 1919 hat den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht und kann die nächste offizielle Neuverpflichtung vermelden: Die Falken sichern sich die Dienste von Verteidiger Dominik Kotzegger (per Leihvertrag) von Admira Wacker. Der 19-jährige Brucker wird unsere linke Abwehrseite verstärken und erhält in Kapfenberg einen 1-Jahresvertrag + Option. Ein weiterer großartiger Neuzugang in unserer Mannschaft. Herzlich Willkommen im Falkenhorst Dominik!!!

Die Falken tun sich in ihrem vorletzten Test gegen Regionalliga Ost-Aufsteiger Drassburg über weite Strecken des Spiels schwer, setzen sich am Ende aber mit 2:1 (1:1) durch. Testkandidat Illia Zubkov (40.) und Leke Krasniqi (83.) sorgen mit ihren Treffern für den 2.Vorbereitungssieg!

Nach der großen Geburtstagsparty und dem freien Sonntag steht im Falkenhorst ab heute wieder der harte Vorbereitungsalltag auf dem Programm. Es geht in die letzte Aufbauphase! Dementsprechend intensiv wird in dieser Woche trainiert. Außerdem warten die letzten beiden Testspiele.

Die Falken verstärken ihre Abwehr und verpflichten Innenverteidiger Ivo Antonio Kralj (zuletzt beim SV Frauental). Der 20-jährige Kroate konnte im Probe-Training bzw. in den Testspielen voll überzeugen und erhält in Kapfenberg einen 1-Jahresvertrag + Option. Herzlich Willkommen im Falkenhorst Ivo!!!

KSV rüstet weiter auf – die nächsten Verstärkungen sind da: Die Falken angeln sich zwei kroatischen Mittelfeldspieler. Kristijan Makovec (23 Jahre, defensives Mittelfeld - im Bild links) & Leo Mikic (22 Jahre, offensives Mittelfeld) kommen vom FC Lustenau und erhalten im Falkenhorst einen 1-Jahresvertrag+Option. Herzlich Willkommen im Falkenhorst Jungs!!!

Die Falken müssen sich in ihrem 3. Vorbereitungsspiel erneut ganz knapp geschlagen geben. Unsere neuformierte Mannschaft mit vielen Testspielern unterliegt Bundesligist Hartberg trotz besserer Chancen mit 0:1 (0:0).

Die KSV 1919 kann einen ersten Neuzugang vermelden: Die Falken sichern sich die Dienste von Mittelfeldspieler Philipp Seidl (per Leihe von Sturm Graz). Der 21-jähriger Gleisdorfer – zuletzt zwei Saison in Lafnitz engagiert – erhält in Kapfenberg einen Einjahres-Vertrag (+Option) und wird mit der Rückennummer 8 auflaufen. Eine tolle und wichtige Verstärkung für unsere junge Mannschaft!!! Herzlich Willkommen im Falkenhorst Seidi!!!

Es wird wieder eine heiße Woche im Falkenhorst! Nicht nur aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen! Auf unsere Jungs wartet auch in der 3.Vorbereitungswoche ein sehr intensives Programm: Am Mittwoch steigt bereits der nächste Test gegen Hartberg (18:30 Uhr in St.Johann) und am Samstag geht dann die große 100-Jahr-Feier mit dem Jubiläumsspiel gegen Sturm Graz über die Bühne.

Die Falken müssen sich gegen Bundesligist und Europa League-Starter WAC nur knapp bzw. in der letzten Minute mit 2:3 (0:0) geschlagen geben. Die Treffer für die KSV 1919 erzielen Levan Eloshvili & Probespieler Ivo Kralj.

Das KSV-JAHR100TRIKOT wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell präsentiert und feiert am 6.Juli bei unserer großen Jubiläumsfeier mit dem Spiel gegen Sturm Graz “Premiere“. David Sencar & Co. werden dann auch in der Meisterschaft mit diesen Trikots auflaufen!

Die KSV muss einen weiteren Leistungsträger ziehen lassen: Nach Ehmann (unterschrieb gestern in Saloniki), Feyrer (Lustenau), Gantschnig (GAK), Rosenbichler (Lafnitz), Maier (Wr. Viktoria), Brunner (?), Puschl (Altach) & Sabitzer (LASK) gibt nun auch Benni Rosenberger seinen Abschied von den Falken bekannt. Der 23-Jährige wechselt nach Graz zum GAK.

Die KSV-Kicker gehen in ihre 2.Vorbereitungswoche – und die wird sehr intensiv und sehr hart für unsere Jungs. Das Trainingspensum wird noch weiter nach oben geschraubt: 10 Einheiten und das 2.Testspiel gegen den WAC (Samstag, 17:00 Uhr in St.Stefan/Lavantal) stehen in den nächsten 6 Tagen am Programm.

Spielplan 2019/20

23.06.2019

Der Spielplan für die neue Saison steht – Die Falken starten mit einem Auswärtsmatch in die Meisterschaft: Die KSV 1919 gastiert zum Saison-Auftakt der HPYBET 2.Liga am 26.07. bei Blau Weiß Linz. Eine Woche später steigt dann das erste Heimspiel gegen Lafnitz.

Unsere neu formierte Mannschaft (mit 8 Testspielern, die allesamt einen guten Eindruck hinterlassen) bezwingt Mattersburg in einem aufregenden Vorbereitungsspiel verdient mit 3:2 (0:0) und feiert im ersten Test gleich mal einen Achtungserfolg. Probespieler Bibie Njie glänzt mit einem Doppelpack und Jungfalke Marvin "Bomber" Hernaus zeigt sich eiskalt vom Elfmeterpunkt.

Chef-Trainer Kurt Russ hat eine schwere Aufgabe vor sich. Der Falkner muss wieder eine neue Mannschaft finden, in den nächsten 5 Wochen eine schlagkräftige Truppe formieren und auf die schwere Saison vorbereiten. Aufgrund der Abgänge zahlreicher Leistungsträger steht sicher ein Umbruch bevor, der große Aderlass scheint aber auszubleiben. Mit dem gestrigen Trainingsstart beginnt aber dennoch alles wieder bei Null.

Thomas Sabitzer verlässt wie erwartet die Falken und geht absofort in der Bundesliga auf Torejagd. Der LASK machte schlussendlich das Rennen um unseren Shootingstar und sicherte sich die Dienste des 18-jährigen Angreifers für die nächsten 4 Jahre. “Sabi“ erhält in Linz einen Vertrag bis Sommer 2023. Über die Höhe der Ablöse wurde Stillschweigen vereinbart.

Nach zweiwöchiger Pause starten die Falken am morgigen Montag ihre Vorbereitung auf die neue Saison. Um 10:00 Uhr bittet Chef-Trainer Kurt Russ seine Mannschaft zur ersten Einheit nach dem Urlaub. Auf die KSV-Kicker wartet zum Start ein hartes Programm – die erste Trainingswoche hat es gleich in sich: 9 Einheiten und das erste Aufbauspiel stehen auf dem Plan.

Vlado Petrovic steht absofort Chef-Coach Kurt Russ zur Seite und übernimmt nach dem Abgang von Rene Pitter den Posten als Co-Trainer. Außerdem schwingt der 47-Jährige, der in seiner aktiven Karriere für die Falken und für viele internationale Klubs (u.a. Dinamo Zagreb, Toulouse) stürmte und zuletzt in unserer Akademie bzw. in unserem Nachwuchsmodell tätig war, künftig auch das Trainerzepter bei unseren Amateuren!

Nach dem es in diversen Medien bereits angekündigt wurde, folgt nun die offizielle Bestätigung: Matthias Puschl (mit 9 Tore und 4 Assists zweitbester KSV-Scorer) hat sich mit starken Leistungen im Falken-Trikot für höhere Aufgaben empfohlen und geht ab sofort in der höchsten Spielklasse auf Torejagd. Der 23-jährige Flügelspieler wechselt in die Bundesliga zum SCR Altach und erhält im Ländle einen Vertrag bis 2021 (mit Option). Sicher ein schmerzhafter Abgang für die KSV – aber wir freuen uns für Puschi, dass er seine verdiente Chance in der Bundesliga bekommt!

Eine Ikone verlässt den Verein! Nach über 15 Jahren als Spieler und Trainer im Diensten der KSV 1919 beendet Rene Pitter seine Tätigkeit bei den Falken. “Pitti“ legt sein Amt als Co- und Amas-Trainer mit sofortiger Wirkung zurück und widmet sich einer neuen sportliche Herausforderung, die sich mit seinem Beruf als Polizist vereinbaren lässt.

Topscorer Thomas Sabitzer, Debütant Franz Stolz, Innenverteidiger Marco Gantschnig & Chef-Trainer Kurt Russ unmittelbar nach dem letzten Saisonspiel in Amstetten im Interview auf FALKEN TV zur 0:3 Niederlage bzw. zum 4.Tabellenplatz.

Der angestrebte erfolgreiche Saisonabschluss bleibt den Falken leider verwehrt - unsere Jungs müssen sich in ihrem letzten Spiel in Amstetten mit 0:3 (0:2) geschlagen geben, schließen die Meisterschaft aber dennoch als Vierter ab!!! Und das ist ein Riesenerfolg für unsere junge Mannschaft!!! Auch wenn die heutige Niederlage schmerzt – Man kann stolz sein auf diese Saison!!!

Jubeln die KSV-Kicker auch im letzten Spiel? Gelingt unserer jungen Mannschaft heute ein erfolgreicher und krönender Abschluss einer großartigen Saison? Die Falken werden jedenfalls alles daran setzen, um in Amstetten nochmal einen Volltreffer in Form von 3 Punkten zu landen und sich mit einem Erfolg in den wohlverdienten Urlaub zu verabschieden. Außerdem hat man noch ein großes Ziel: Platz 3!

Paul Mensah wird auch nächste Saison für die Falken auf Torejagd gehen! Der 20-jährige Stürmer hat seinen auslaufenden Vertrag bei der KSV 1919 verlängert und für 2 weitere Jahre im Falkenhorst unterschrieben!!! Sein neuer Kontrakt läuft nun bis zum Sommer 2021.

Im letzten Heimspiel ließen es die Falken nochmal ordentlich krachen! Unsere junge Truppe lieferte gegen Horn eine sehenswerte Vorstellung ab, durfte sich über 3 Treffer und 3 wichtige Punkte freuen und feierte einen vielumjubelten und großartigen Saisonabschluss vor eigenem Publikum!

Die KSV-Kicker schlagen Horn durch Treffer von Puschl (55.), Sabitzer (62.) und Feyrer (86./Elfer) mit 3:0 und feiern im letzten Heimspiel der Saison einen hochverdienten Sieg. Ein krönender Heim-Abschluss einer starken Saison!

Die Falken empfangen heute Abend den SV Horn und haben vor ihrem letzten Saison-Auftritt vor eigenem Publikum ein klares Ziel: Im letzten Heimspiel soll nochmal gejubelt werden! Die KSV-Kicker wollen sich unbedingt mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden und mit einem abschließenden Erfolg im Franz-Fekete-Stadion die starke Saison krönen! Spielbeginn im Falkenhorst ist um 19:10 Uhr.

Die Falken liefern im vorletzten Heimspiel eine starke Vorstellung ab, gehen früh durch Elvedin Heric in Führung, lassen danach aber zu viele Chance liegen und kassieren praktisch mit dem Pausenpfiff das 1:1. Auch nach dem Seitenwechsel verpassen es unsere Jungs trotz vieler 100%iger Möglichkeiten den zweiten Treffer nachzulegen und so muss man sich am Ende mit einem Unentschieden begnügen. Schade – zu viele Chancen und den Sieg vergeben...

Die Falken nehmen heute Abend den nächsten “Heimdreier“ ins Visier. Unsere junge Mannschaft empfängt im vorletzten Heimspiel die Juniors aus Oberösterreich, will beim Duell 4. gegen 5. den Tabellennachbarn abschütteln und vor heimischen Publikum zum 4.mal in Folge jubeln! Außerdem hat man mit den Linzern noch eine offene Rechnung. Spielbeginn im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:10 Uhr.

Nochmal volle Konzentration, nochmal Alles geben für die letzten 3 Runden!!! 3 Spiele in 8 Tagen (mit 2 Heimspielen am Stück) warten noch auf die KSV-Kicker! Jetzt geht es also richtig in den Saison-Endspurt! Am Freitag steht zunächst mal die schwere Partie gegen die Juniors OÖ am Programm und da wollen unsere Jungs den nächsten Heimsieg! Dementsprechend aggressiv und entschlossen wird im Falkenhorst trainiert.

FALKINI-TAG 2019

22.05.2019

Der FALKINI-TAG war wieder ein voller Erfolg!!! Rund 70 Falkinis erlebten und verbrachten mit ihren Idolen von der Kampfmannschaft einen unvergesslichen Nachmittag im Falkenhorst. Die Kids und auch die KSV-Kicker hatten sichtlich Spaß an der Sache!

Die Falken fanden gegen die Neustädter nicht richtig zu ihrem Spiel und hatten schwer zu kämpfen, hielten aber mit allem, was sie hatten, dagegen und konnten so was Zählbares mit nach Hause nehmen! Dem Spielverlauf nach auf alle Fälle ein gewonnener Punkt! Ein großes Dankeschön an unsere mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung!!!

Die KSV-Kicker erkämpfen sich in Wiener Neustadt ein 0:0. Unsere Jungs erwischen zwar nicht ihren besten Tag und tun sich über weite Strecken der Partie sehr schwer, können aber mit Fabian Ehmann als starken Rückhalt, vereinten Kräften und etwas Glück ihren Kasten sauber halten! In der Offensive fehlt diesmal etwas die Durchschlagskraft, dennoch hat man einige hochkarätige Möglichkeiten, die aber leider ungenützt bleiben - am Ende muss man mit dem Remis zufrieden sein. Ein weiterer Punktgewinn für die Falken! Und damit kann man sehr gut leben!

Die Falken sind wieder auf der Jagd, wollen heute erneut Beute machen und im Kampf um Platz 3 weiter mitmischen! Unsere junge Mannschaft wird jedenfalls alles daran setzen, um auch in Wiener Neustadt zum Sieg zu fliegen. Spielbeginn im Hama-Trucks-Stadion ist um 19:10 Uhr.

Die Falken lassen nicht locker und geben in jeder Einheit Vollgas!!! Schließlich hat man noch ein klares Ziel für die restlichen 4 Runden!!! Unsere Jungs bereiten sich hochkonzentriert und sehr intensiv auf das schwere Auswärtsspiel in Wr.Neustadt vor.

Selbst ein früher Rückstand konnte unsere Jungs gestern nicht stoppen!!! Die KSV-Kicker lieferten eine berauschende Partie!!! Es war eine richtige Heim-Gala, die Alles zu bieten hatte!!! Die besten Bilder vom fulminanten 4:1-Erfolg gegen Innsbruck

Die Falken drehen nach frühem Rückstand die Partie, liefern eine überragende Vorstellung ab und schlagen Innsbruck durch Tore von Sabitzer, Mensah, Skrivanek & Puschl mit 4:1 (2:1) und feiern den 3.Heimsieg in Folge!!!

Nach der Auswärts-Niederlage in Klagenfurt sind die Falken heute Abend in ihrem Revier wieder auf der Jagd nach der vollen Beute! Thomas Sabitzer & Co. nehmen den 3.Heimsieg in Folge ins Visier und wollen damit die Innsbrucker im direkten Duell in der Tabelle überholen und sich so für das 0:3 im Hinspiel revanchieren. Spielbeginn im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:10 Uhr!

Es sollte nicht sein! Ein starker Auftritt unserer Mannschaft reichte in Klagenfurt leider nicht. Die Falken standen am Ende mit leeren Händen da. Aber man kann dennoch einiges mitnehmen. Chef-Trainer Kurt Russ hat viel Positives gesehen und auf das können die KSV-Kicker aufbauen. Am Freitag wartet das Heimspiel gegen Innsbruck und da wollen unsere Jungs neben einer guten Leistung auch wieder einen Sieg liefern!

Anlässlich unseres besonderen Jubiläums lud die KSV 1919 zu einer Pressekonferenz auf die Burg Oberkapfenberg - Präsident Erwin Fuchs, Obmann Günter Krenn, Vize-Präsident Günter Heber, Sportstadtrat Helmut Pekler, Kapitän David Sencar & Chef-Trainer Kurt Russ präsentierten den Presse- & Medienvertretern erste Programmpunkte für die große 100-Jahr-Feier am 6.Juli 2019.

Jungfalke Christoph Graschi wurde erneut ins U18 Nationalteam einberufen!!! Der 17-jährige Eigenbauspieler aus unserer Akademie, der zuletzt beim Sieg in Linz sein Profi-Startelf-Debüt für die KSV feierte, trifft am Mittwoch (14:30 Uhr, Biauzzo di Codroipo) mit Österreich in einem freundschaftlichen Länderspiel auf Italien.

Ein richtig starker Auftritt unserer Mannschaft blieb gestern leider unbelohnt. Die Falken gaben alles und kämpften bis zum Umfallen, konnten ihre Chancen diesmal aber nicht nützen und zogen so am Ende leider den Kürzeren - Aber kein Grund traurig zu sein! Auf diese Leistung kann man Aufbauen!!!

Die KSV-Kicker liefern bei den im Frühjahr noch ungeschlagenen Klagenfurtern einen tollen Kampf und halten in einer richtigen Regenschlacht großartig dagegen, haben aber diesmal nicht die Effizienz und das nötige Glück im Abschluss (u.a. trifft Thomas Sabitzer nur die Stange). Am Ende müssen sich die Falken knapp mit 0:1 geschlagen geben und nach 3 Siegen in Folge diesmal leider ohne Punkte nach Hause fahren.

Die Falken haben mit 3 Siegen in Folge einen kleinen, aber feinen Erfolgsflug hingelegt. Unsere junge Mannschaft hat damit bereits 38 Punkte erobert, liegt 6 Runde vor dem Ende nur einen Zähler hinter den derzeit 3.platzierten Innsbruckern. Läuft also bei den KSV-Kickern! Und das soll auch weiterhin so bleiben. Dafür muss aber auch weiter hart gearbeitet werden. Chef-Trainer Kurt Russ sieht nämlich noch einiges an Verbesserungspotenzial.

Mit Effizienz, einem starken Fabian Ehmann und mannschaftlicher Geschlossenheit überfliegen die Falken die Lustenauer, bejubeln den 3.vollen Erfolg en suite und klettern damit auf den 4.Tabellenplatz. Ein gelungener Abend für die KSV und Jubilar David Sencar.

Nach zwei Siegen in Folge sind unsere Jungs nun hungrig auf mehr - die Falken nehmen heute den nächsten “Dreier“ ins Visier! Die KSV-Kicker möchten gegen Lustenau erneut zeigen was sie drauf haben und die Vorarlberger im direkten Duell punktemäßig überholen. Außerdem will man dem Captain zu dessen 400.Spiel einen Heimsieg schenken! Spielbeginn im Franz-Fekete-Stadion ist um 19:10 Uhr.

Chef-Trainer Kurt Russ war nach dem 2:0-Sieg in Linz hochzufrieden. Der Glaube an seine Mannschaft und das Vertrauen in seine junge Garde wurden belohnt. Die Jungfalken nützten ihre Chance und lieferten einen hervorragenden Auftritt ab – und der Matchplan ging auch noch voll auf! Besser hätte es nicht laufen können! Es war auf alle Fälle ein weiterer Achtungserfolg und eine Talentprobe unseres Teams. Jetzt geht es darum die gezeigte Leistung zu bestätigen!

Unsere blutjunge Truppe (man kann es nur wiederholen: Nimmt man Kapitän David Sencar aus, war unsere Mannschaft gestern 18,2 Jahre jung!!! – mit 13 Eigenbauspielern im Aufgebot – 9 davon kamen zum Einsatz!!!) lieferte in Linz einen tollen Kampf, setzten sich gegen die favorisierten Blau-Weißen durch und feierten einen sensationellen Auswärtserfolg.

Die Falken fliegen in Linz zu einem sensationellen Erfolg. Unsere blutjunge Truppe schlägt die Blau-Weißen durch Tore von Daniel Racic und Thomas Sabitzer verdient mit 2:0 und feiert den zweiten “Dreier“ in Folge!!!

Vom Derby-Sieg beflügelt möchten die Falken nun auch in Linz Beute machen. Allerdings wird das eine sehr schwere Aufgabe. Es wird einige Umstellungen geben - Unsere Mannschaft geht demnach als klarer Außenseiter in die Partie, wird aber alles daran setzen, um was Zählbares aus Oberösterreich mitzunehmen. Ankick im Linzer Stadion ist um 19:10 Uhr.

Nach dem Sieg gegen Lafnitz herrschte in dieser Woche beim Training sehr lockere Stimmung. Dennoch wurde sehr konzentriert gearbeitet. Unsere Jungs bereiten sich intensiv auf das schwere Auswärtsspiel in Linz vor!

Die Falken feierten am Freitag dank großartiger Moral den erlösenden ersten Heimsieg und durften sich nicht nur über drei enorm wichtige Punkte, sondern auch über eine zusätzliche Belohnung in Form von zwei freien Tagen freuen. Unsere Jungs konnten den hart erkämpften Erfolg gegen Lafnitz also übers Wochenende in vollen Zügen genießen und mal abschalten. Ab heute heißt es aber wieder volle Konzentration auf die nächste Aufgabe!

Die Falken erlebten gegen Lafnitz eine wahre Achterbahnfahrt: Frühe Führung, Pausenrückstand, den Ausgleich geschafft und dann spät noch einmal zugeschlagen und das Siegestor erzielt! - Was für ein nervenaufreibendes Derby für unsere junge Mannschaft - aber am Ende konnte die KSV-Kicker lachen und den erlösenden 1.Heimsieg feiern!!!

Was für ein Derby! Die Falken gehen durch Thomas Sabitzer (5.) früh in Führung, geraten dann aber noch vor der Pause (27. & 45.) mit 1:2 in Rückstand. Doch unsere Jungs drehen die Partie wieder um. Matthias Puschl gleicht zunächst aus (57.) und Michael Lang sorgt mit einem Traumtor zwei Minuten vor dem Ende für das vielumjubelte 3:2 und den ersten Heimsieg 2019! Ein enorm wichtiger “Dreier“ für die KSV!!!

Auch in der kommenden Spielzeit werden im Falkenhorst am Freitag Abend wieder die Lichter angehen! Die Falken erhielten soeben von der Bundesliga die Spielgenehmigung für die nächste HPYBET 2.Liga-Saison. Der Senat 5 erteilte der KSV 1919 die Zulassung zur Teilnahme am Bewerb der zweithöchsten Spielklasse der Österreichischen Fußballbundesliga für 2019/20 in erster Instanz und ohne Auflagen!

Die Falken empfangen Lafnitz zum Steirer-Derby. Eine sehr wichtige Partie für unsere Jungs. Nach zwei Heim-Nullnummern in Folge muss aus Sicht der Kapfenberger heute Abend unbedingt was Zählbares auf die Anzeigetafel im Franz-Fekete-Stadion, um auch zu Hause endlich anzuschreiben. Chef-Trainer Kurt Russ hat ein klares Ziel ausgegeben: Heimsieg! Und damit Revanche für das 1:5 im Hinspiel!

Breitet eure Flügel aus, nehmt die Hürde Lafnitz und landet am Freitag den ersten Heimsieg!!! Unsere Jungs wollen im Steirer-Derby hoch hinaus - dementsprechend wird auch trainiert!

Die Falken liefern erneut ein tolles Auswärtsspiel ab und sind beim Tabellenführer über weite Strecken der Partie die klar bessere Mannschaft, haben am Ende aber trotzdem das Nachsehen und müssen sich mit 1:2 geschlagen geben…

Die Falken gastieren heute Abend beim Tabellenführer. Man fährt zwar als klarer Außenseiter nach Wattens – unsere junge Mannschaft will den Leader aber mit Mut und Entschlossenheit ein wenig ärgern. Marco Gantschnig & Co. werden jedenfalls alles daran setzen, um ihre tolle Auswärtsserie zu verteidigen und die “Kristallernen“ zu biegen! Ankick im Topspiel der 21.Runde (live auf ORF Sport+) ist um 19:10 Uhr.

Die Falken liefern beim Nachtrag in Steyr eine starke Vorstellung ab, holen ein 1:1 und bleiben damit Auswärts weiter ungeschlagen! Thomas Sabitzer bringt unsere Mannschaft in der 59.Minute zunächst in Führung – 12 Minuten vor dem Ende muss die KSV zwar den Ausgleich hinnehmen, mit dem Unentschieden kann man aber sehr zufrieden sein! Ein enorm wichtiger Punktgewinn für unsere junge Mannschaft!

Nach der “Nullnummer“ im Heimspiel gegen Liefering, sind unsere Jungs nun in der Fremde gefordert. Thomas Sabitzer & Co. möchten nach 3 Spielen ohne eigenen Treffer endlich wieder jubeln und in Steyr zu Toren und Punkten fliegen! Eine Serie soll heute also beendet – eine andere (auswärts ist man ja noch ungeschlagen) darf aber gerne fortgesetzt werden! Spielbeginn in der S.I.S.-Arena ist um 19:10 Uhr (Live auf LAOLA 1).

Nach dem “Heimumfaller“ gegen Liefering müssen unsere Jungs den Kopf jetzt schnell wieder hochnehmen und wieder aufstehen! Für alles andere bleibt ja auch keine Zeit – es geht schließlich Schlag auf Schlag weiter! Auf die Falken wartet eine sehr herausfordernde Woche mit zwei schweren Auswärtsspielen binnen 4 Tagen. Am Dienstag der Nachtrag in Steyr und am Freitag bei Tabellenführer Wattens!

Die Falken mussten eine sehr schmerzhafte Niederlage einstecken. Unsere Jungs standen auch im zweiten Heimspiel des Jahres trotz großen Aufwands mit leeren Händen da. Die Bilder vom 0:3 gegen Liefering gibt´s in der Galerie

Nach zwei Wochen ohne Pflichtspiel geht es für unsere Jungs am kommenden Freitag wieder um was Zählbares. Die Falken haben in der Länderspielpause hart gearbeitet und mit einem starken Test gegen Sturm auch Selbstvertrauen getankt – Unsere Jungs sind also gut drauf und nehmen mit einem positiven Gefühl die Heimaufgabe Liefering in Angriff (Freitag, 19:10 Uhr, Franz-Fekete-Stadion).

Die Falken liefern einen starken Test ab und müssen sich bei Sturm Graz nur knapp mit 1:2 geschlagen geben! Unsere junge Mannschaft gleicht nach 0:1-Pausenrückstand durch Leke Krasniqi kurz nach Seitenwechsel aus und kann die Partie bis zum Schluss offen gestalten. Leider kassiert man dann aus einem Elfer noch das 1:2... unterm Strich aber ein gelungener Auftritt unserer Jungs!

Im Falkenhorst wird auch in der Länderspielpause hart gearbeitet und zweimal täglich trainiert – von Pause ist also keine Rede! Unsere Jungs geben auch in der meisterschaftsfreien Woche Gas und hängen sich in jeder Einheit voll rein!

Die Auswärtspartie in Steyr fiel sprichwörtlich ins Wasser – Die KSV-Truppe mussten ohne Einsatz wieder nach Hause fahren. Am Ende war es also nur ein (Falken)Ausflug nach Oberösterreich. Da noch kein Nachtragstermin feststeht und nächste Woche auch Länderspielpause ist, gibt es für unsere Jungs nun ein paar freie Tage.

Die KSV 1919 trifft am Freitag Abend im Duell der “100-Jährigen“ (beide Vereine feiern ja in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen) auf Vorwärts Steyr. Auf unsere Jungs wartet erneut ein schweres und hartes Auswärtsspiel – gelingt es allerdings an die in Ried gezeigte Leistung anzuschließen, ist für unsere junge Mannschaft der nächste Achtungserfolg möglich!

Falken-Schlussmann Fabian Ehmann wurde für die U20-Nationalmannschaft nominiert und fliegt für Österreich durch die Lüfte! Der KSV-Torhüter trifft am 23.März mit dem österreichischen Team in einem freundschaftlichen Länderspiel auf Norwegen (14 Uhr in Frauenkirchen). Zudem steht der 20-Jährige bei der U21-Auswahl von Teamchef Werner Gregoritsch auf Abruf!

Nächste Erfolgsmeldung aus dem Falkenhorst: Franz Stolz und Christoph Graschi wurden in die österreichische U18-Nationalmannschaft einberufen. Die beiden Eigenbauspieler aus unserer Akademie, die bereits im Kader der Kampfmannschaft stehen, sind für das Länderspieldoppel gegen Georgien (am 22. & 25.3. in Draßburg) nominiert!!!

Die KSV-Kicker liefern einen tollen Kampf, holen in Ried ein 0:0 und erobern einen mehr als verdienten Punkt! Mit ein bisschen Glück im Abschluss (Sencar trifft die Latte) wäre auch ein Dreier drin gewesen- aber im Endeffekt ist das Remis gerecht und mit dieser Leistung und mit diesem Unentschieden kann unsere junge Mannschaft sehr zufrieden sein!

Die Niederlage gegen den FAC ist abgehakt - Unsere Mannschaft bereitet sich hochkonzentriert auf das schwere Auswärtsspiel in Ried vor und zeigt in jeder Einheit, dass sie am Freitag die verlorenen Punkte zurückholen wollen! Die besten Bilder vom Training aus dem Falkenhorst gibt´s in der Galerie

Unsere Jungs wollen am Freitag unbedingt den nächsten Erfolg - dementsprechend wird im Falkenhorst trainiert! Die KSV-Kicker geben in jeder Einheit Vollgas, arbeiten hochkonzentriert und kämpfen um jeden Zentimeter, um für das 1.Heimspiel gegen den FAC bestmöglich vorbereitet zu sein.

Nach dem vielumjubelten Auftaktsieg in Wien konnten die Falken den gestrigen freien Sonntag richtig genießen – ab heute heißt es aber wieder volle Konzentration auf die nächste Aufgabe! Am Freitag wartet ja das erste Heimspiel im Jubiläumsjahr und da wollen unsere Jungs natürlich erneut jubeln!

Die Falken haben in den letzten sechs Wochen sehr hart trainiert und sich bestmöglich vorbereitet – unsere Mannschaft ist jedenfalls bereit für den Auftakt! Chef-Trainer Kurt Russ wird in den nächsten Tagen noch am Feinschliff arbeiten und seine Jungs auf das erste Meisterschaftsspiel einschwören.

FANFAHRT nach Wien

13.02.2019

Am nächsten Freitag ist es endlich soweit: Die Falken starten mit dem Auswärtsspiel gegen die Young Violets in die Rückrunde der HPYBET-2.Liga! Natürlich gibt es auch einen Fanbus zum Meisterschaftsauftakt nach Wien (Fr. 22.02.2019 - 19:10 Uhr, Generali-Arena).

Chef-Trainer Kurt Russ wird seine Jungs in den nächsten Tagen nochmal ordentlich fordern – 7 Einheiten und der letzte Probelauf vor dem Meisterschaftsauftakt stehen auf dem Programm (KSV 1919 vs. Allerheiligen: Donnerstag, 19:00 Uhr – Kunstrasen, Fekete-Stadion)

Unsere Jungs testen in dieser Woche wieder im Doppelpack: Morgen empfangen die KSV-Kicker Bad Gleichenberg (19:00 Uhr, Kunstrasen Fekete-Stadion) und am Samstag trifft man dann auf den GAK – die Partie ist für 15:00 Uhr am Kunstrasen angesetzt, könnte aber noch verlegt werden! Man sucht derzeit noch nach einer Möglichkeit das Spiel auf Naturrasen auszutragen.

Unsere Jungs tun sich zunächst schwer, haben aber einige gute Möglichkeiten, die allerdings ungenützt bleiben (u.a. vergibt Sencar einen Elfer). Ab Minute 60 bringt Kurt Russ dann seine “junge Garde“ und die entscheidet das Spiel noch - dank einer beherzten Leistung und der Treffer von Paier (68.) & Graschi (87.) - zu Gunsten der Falken

Die Falken bestreiten in dieser Woche gleich 2 Vorbereitungsspiele: Morgen testen unsere Jungs bei Bundesligist Hartberg (Dienstag, 15:00 Uhr in Hartberg) – 3 Tage später empfängt man dann den SC Weiz aus der Regionalliga Mitte (Freitag, 19:00 Uhr am Kunstrasen im Fekete-Stadion).

Bevor es ins wohlverdiente Wochenende geht, wartet auf unsere Jungs noch ein schwerer Test in Kärnten. Beim zweiten Aufbauspiel ist auch Kapitän David Sencar wieder an Bord. Defensiv-Allrounder Matija Horvat muss indessen leider pausieren.

Die Falken sind gegen Mattersburg nicht die schlechtere Mannschaft, kassieren aber unnötige Gegentore und können ihre Chancen leider nicht nützen. Am Ende muss sich die KSV 1919 mit 0:4 geschlagen geben

Die KSV-Kicker haben in ihrer ersten Woche gleich ein ordentliches Pensum abgespult. 10 Einheiten in 6 Tagen standen auf dem Programm. Und das war erst der Anfang! Im Falkenhorst ist die Vorbereitung ja traditionell sehr anspruchsvoll. Unsere Jungs wissen aber warum und wofür sie so hart arbeiten.

Im Fekete-Stadion ist es mittlerweile still geworden – unsere Jungs sind (bis 7.Jänner) in ihrem wohlverdienten Urlaub. Aber natürlich laufen im Falkenhorst schon jetzt die Planungen für die kommende Wintervorbereitung bzw. für das Frühjahr. Die Testspiel-Termine stehen bereits und die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten!

Unsere Jungs hatten bei ihrer letzten Einheit in diesem Jahr sichtlich Spaß und präsentierten sich auch nochmal richtig angriffslustig! Im Anschluss gab es im VIP-Raum noch ein gemeinsames Mittagessen und eine weihnachtliche Gesangseinlage. Und jetzt geht´s in den wohlverdienten Urlaub!!!

Schon seit vielen Jahren (seit 2007) statten die Falken der Kinderstation des LKH Leoben vor Weihnachten einen Besuch ab. Auch heuer ließen es sich Kapitän David Sencar, Sebastian Feyrer, Lukas Skrivanek, Michael Lang, Matija Horvat, Levan Eloshvili & Mario Zocher nicht nehmen den kleinen bzw. jungen Patienten ein wenig Freude zu bereiten.

“Team Weiß“ (Sencar, Horvat, Ehmann, Lang, Heric, Skrivanek, Paier & Hexer Levan Eloshvili im Tor) setzt sich gegen “Team Blau“ (Puschl, Krasniqi, Racic, Feyrer, Petrovcic, Brunner, Zocher, Maier, Mensah & Masseur Walter Breitler im Kasten) in einer hartumkämpften Partie mit 14:9 durch!!!

Bis Donnerstag sind unsere Jungs noch im Training – dann geht es in den wohlverdienten Urlaub. In der letzten Woche vor der einmonatigen Winterpause werden die KSV-Kicker auch abseits des Fußballplatzes im Einsatz sein.

Bilder der Woche

30.11.2018

Im Falkenhorst war es dieser Tage eisig kalt – die Stimmung in unserer Mannschaft war aber keineswegs frostig. Unsere Jungs hatten in ihrer vorletzten Trainingswoche vor der Winterpause beste Laune! Und obwohl die Hinrunde schon abgeschlossen ist, schenkten sich die KSV-Kicker (auch einige Jungs von der Akademie bzw. von Rapid Kapfenberg durften sich wieder bei den Profis zeigen) im Training nichts!

Rene Pitter schlägt einen neuen Weg ein – und der führt in eine ganz andere Richtung. Der 29-jährige Veitscher tauscht ab 3.Dezember die Trainerbank gegen die Schulbank und wird absofort die Ausbildung zum Polizisten in Angriff nehmen, trotz beruflicher Neuorientierung den Falken aber erhalten bleiben.

Der wohlverdiente Urlaub muss noch warten - Die Falken trainieren noch bis zum 7.Dezember nach, bevor es dann endgültig in die Winterpause geht. Heute stand für unsere Jungs ein Ausdauer-Test mit unserem langjährigen Sportwissenschafter Stefan Arvay (aktuell im Trainerteam der erfolgreichen österreichischen U21-Nationalmannschaft) auf dem Programm.

DANKE!!!

24.11.2018

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Fans, Sponsoren, ehrenamtliche MitarbeiterInnen & HelferInnen an unsere Platzmeister/Stadionverwaltung und an alle Presse/MedienvertreterInnen!!! DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG UND EURE TREUE!! Wir wünschen euch jetzt eine besinnliche Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen 2019!!!

In der letzten Runde der zweiten Liga im Kalenderjahr 2018 konnten die Falken über einen verdienten Heimsieg gegen Amstetten jubeln. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Sencar und Sabitzer.

Dichtes Schneetreiben im Falkenhorst - Kein Problem für unsere Jungs! Trotz ziemlich winterlichen Verhältnissen spult unsere Mannschaft (ohne die erkrankten David Sencar & Marco Gantschnig) ihr Trainingsprogramm ab und bereitet sich intensiv auf das letzte Heimspiel vor

Bilder der Woche

16.11.2018

Die Falken haben auch in der Länderspielpause ein ordentliches Pensum abgespult und in allen Bereichen sehr intensiv trainiert – Unsere Jungs hatten aber sichtlich Spaß bei der (harten) Arbeit! Das Trainerteam baute in dieser Woche auch einige junge Akademiespieler (von Rapid Kapfenberg) ins Training an!

Chef-Trainer Kurt Russ konnte und wollte nach der Pleite bei den Juniors nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und daher gab es gestern ein langes und intensives Gespräch mit der Mannschaft – und darauf will der Falkner jetzt eine Reaktion sehen!

Nach dem Cup-Aus müssen sich unsere Jungs jetzt wieder aufrichten und in Oberösterreich das bestmögliche herausholen. Unsere Jungs wollen jedenfalls Frustbewältigung betreiben und nach der Enttäuschung unter der Woche heute wieder jubeln.

Der Frust nach dem Aus in Graz sitzt tief – Man hat einfach zu viel liegen gelassen und das hat den Falken den Aufstieg ins Viertelfinale gekostet. Die Stimmen und die Bilder vom Cup-Spiel gegen den GAK

Mag. Severin Moritzer, Geschäftsführer vom Verein zur Wahrung der Integrität im Sport (kurz “Play Fair Code“), stattete den Falken einen Besuch ab, um in einer kurzen Schulung, die sehr ernsten Themen Wettspielkriminalität, Wettbetrug & Spielmanipulation im Sport zu sensibilisieren bzw. mögliche und richtige Verhaltensweisen in solchen Situationen aufzuzeigen.

Chef-Trainer Kurt Russ schmerzt die Niederlage von Innsbruck immer noch – der Falkner blickt aber auch schon wieder nach vorne und will mit seiner Mannschaft in dieser Woche die richtige Antwort geben

Das war zu wenig!

21.10.2018

Die Falken zeigen sich nach der Niederlage in Innsbruck sehr selbstkritisch - Unsere Jungs konnten ihr Leistungspotential überhaupt nicht abrufen! Die Stimmen und die Bilder vom 0:3 in Tirol

Die KSV-Kicker haben in der Länderspielpause wieder sehr hart gearbeitet - vor allem im Kraft- & Ausdauerbereich! Zum Abschluss der meisterschaftsfreien Woche stand heute Vormittag nochmal eine sehr intensive Laufeinheit auf dem Programm – jetzt geht's ins verdiente Wochenende! Am Montag um 16 Uhr bittet Chef-Coach Kurt Russ seine Jungs dann wieder zum Training

Die Falken nutzen die Länderspielpause für intensives Training - aber auch für Regeneration: Am Vormittag stand eine Kraftausdauereinheit auf dem Programm - am Nachmittag ging es zur Erholung in die Aqualux Therme Fohnsdorf

Die Falken haben die Heimpartie gegen Klagenfurt mit einer eindrucksvollen zweiten Hälfte gedreht. Unser Jungs spielten für den verletzen Benjamin Rosenberger und überliefen den Gegner förmlich und erkämpften sich mit einem wahren Kraftakt am Ende einen vielumjubelten 3:1-Sieg. Die Stimmen und die besten Bilder zum Spiel

Die Falken setzen sich nach einer Aufholjagd in Hälfte zwei am Ende mit 3:1 gegen Austria Klagenfurt durch. Die Freude bei den Beteiligten hält sich dennoch stark in Grenzen, nachdem Abwehrspieler Benjamin Rosenberger nach einem Zweikampf von den Rettungskräften vom Feld getragen werden musste. An dieser Stelle wünschen wir unserem Benni alles Gute und eine rasche Genesung!

Nach zwei wichtigen Auswärtssiegen binnen 4 Tagen herrscht in Falkenhorst natürlich beste Stimmung. Und die gilt es in die neue Woche mitzunehmen – schließlich soll am kommenden Freitag auch daheim gejubelt werden

Die KSV-Kicker empfangen am Freitag Abend Tabellenführer Blau Weiss Linz – eine interessante, aber auch sehr schwere Aufgabe für unsere junge Mannschaft, die nach der Niederlage in Lafnitz gefordert ist. Die Falken sind jedenfalls auf Wiedergutmachung aus und wollen dem Leader “ein Bein stellen“.

Die KSV-Kicker hängen sich im Training voll rein - Unsere Jungs wollen sich am Freitag rehabilitieren und dementsprechend intensiv und hitzig geht es in den Einheiten zur Sache

Nach dem Ausrutscher in Lafnitz erwartet Chef-Trainer Kurt Russ von seinen Burschen eine Reaktion – zunächst ist aber “Aufbauarbeit“ gefragt. Das Trainerteam wird versuchen unsere junge Mannschaft wieder aufzurichten und bestmöglich auf die bevorstehende Aufgabe gegen den neuen Tabellenführer einzustellen

Kraft schinden!

05.09.2018

Schinden statt Schonen - Die Falken nutzen die Länderspielpause auch für intensives Krafttraining mit Fitness-Coach Markus Felfernig

Für die KSV-Kicker stand heute u.a. ein intermittierendes Rumpfkrafttraining mit Athletik-Coach Steve Rettl auf dem Programm - Die besten Bilder vom heutigen Training gibt´s in der Galerie

Die Falken lieferten eine fulminante 1.Hälfte ab. Es war eine wahre Freude, wie unsere Jungs auftraten. Leider ließ man trotz zweier Sabitzer-Teffer zu viele Chancen liegen und verlor dann in der zweiten Hälfte den Zugriff und dafür wurden die KSV-Kicker am Ende bestraft. Die Stimmen und die besten Bilder vom 2:2 gegen Wattens

Ist das bitter! Die KSV 1919 und die WSG Wattens trennen sich mit 2:2 Unentschieden. Die Falken führen bis zur 91. Minute mit 2:1, kassieren dann aber noch den Ausgleich und müssen sich mit einem Unentschieden begnügen.

Unsere Nummer 1 feiert heute seinen 20.Geburtstag - Wir gratulieren herzlich und wünschen dem Falken-Schlussmann alles erdenklich Gute! Viele Erfolge, viel Gesundheit und ein "zu Null" am Freitag!!!

Unsere Jungs dürfen mit ihrem Auftritt in Salzburg sehr zufrieden sein. Die Falken konnten die spielstarken Jungbullen zähmen und einen wichtigen Punkt erobern – Die Stimmen und die besten Bilder vom Unentschieden gegen Liefering

Nach dem 3:1-Erfolg über Steyr herrscht im Falkenhorst großartige Stimmung. Die Freude über diesen wichtigen Dreier ist bei Chef-Trainer Kurt Russ und seinen Jungs natürlich groß! Allerdings können die KSV-Kicker den Sieg nur kurz genießen – in 4 Tagen wartet ja bereits die nächste schwere Aufgabe

Die Falken gastieren in der 2.Runde des UNIQA ÖFB-Cups beim FC Stadlau aus der Regionalliga Ost. Spieltermin ist der 25./26.September - Mehr Infos folgen in Kürze

Souveräner Saisonstart für die Falken, wer hätte das noch vor ein paar Wochen gedacht? Im dritten Pflichtspiel der Saison trifft die KSV 1919 nun auf einen ihrer Lieblingsgegner der vergangenen Spielzeit.

Die KSV-Familie trauert um seinen ehemaligen Spieler Edvin Hodzic, der am Dienstag im Alter von 23 Jahren völlig überraschend verstorben ist. Wir denken an Edvin und an seine Familie. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Ihnen.

Weiter geht`s!

10.06.2018

Kaum ist die abgelaufene Saison vorbei geht es für unsere Kicker auch bald schon wieder los. Der Trainingsstart erfolgt am 13.Juni.

Einen gebrauchten letzten Spieltag erlebte die KSV 1919 gestern in Oberösterreich. Im Spiel gegen die SV Ried setzte es eine 1:7 Klatsche für unsere Jungs.

Drei Runden sind in der Sky Go Erste Liga noch zu absolvieren, ehe es für unsere Mannschaft in die Sommerpause geht. Die letzten Gegner für die Falken sind der FAC, Hartberg und Ried.

Sieg beim FAC

30.03.2018

Der Bann ist gebrochen! Nach 8 Spielen ohne vollen Erfolg fährt die KSV 1919 endlich wieder einen Sieg ein. Beim FAC setzen sich die Falken mit 1:0 durch, Goldtorschütze ist Daniel Racic.

Update Testspiele

19.01.2018

Statt dem Testspiel gegen Voitsberg findet ein Trainingsspiel am Kunstrasen statt. Das Spiel gegen Al Kidricevo wird nun Auswärts gespielt.